Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Definition Was ist PDF to Word?

| Autor / Redakteur: Mandarina / Margrit Lingner

PDF-Dateien sind aufgrund ihres Schutzes gegen Überschreiben und Ändern sehr beliebt. Dennoch ist eine Bearbeitung manchmal nötig. Wer kein Programm zur PDF-Nutzung besitzt, wandelt PDF-Dateien etwa in Word-Dokumente um.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Das Bearbeiten eines PDFs ist für den (unberechtigten) Nutzer nicht möglich. Dennoch kann es unter Umständen wichtig sein, die Dateiinhalte eines PDFs für individuelle Zwecke zu bearbeiten. Word ist dafür ein beliebtes Dateiformat. Zum einen, weil Word eine Menge Funktionen und Gestaltungsvarianten bietet. Zum anderen, weil in der Bearbeitung vielen Anwendern aus Alltag und Beruf bereits gut geläufig ist.

PDFs umwandeln

Um ein PDF in Word umzuwandeln, gibt es mehrere Möglichkeiten, die hier im kompakten Überblick dargestellt werden:

  • Programme als Freeware oder bezahlpflichtige Software
  • Konvertierung im Online- oder Offlinebereich
  • reine Konvertierung PDF to Word (mit Word)
  • Programme, die Wasserzeichen oder Limitierungen im Hinblick auf die Anzahl mit sich bringen

Bei der Umwandlung eines PDF in eine Word-Datei können Konvertierungsprobleme auftreten. Dies betrifft häufig die Formatierungen, die (wie beispielsweise auch oft bei der Konvertierung eines Open Office-Dokuments in Word) nicht immer 1:1 übernommen werden. Die Formatierungen, die in diesem Zusammenhang häufig betroffen sind, sind beispielsweise Schriftarten oder die Gestaltung des Randes eines Dokuments. Es kann im ungünstigsten Fall zum Beispiel passieren, dass der äußere rechte und linke Rand von Zeilen eines Abschnitts aufgrund der Konvertierungsprobleme nicht mehr zu sehen sind. Daher ist es wichtig, die Formatierungen nach der Umwandlung PDF to Word noch einmal genau zu überprüfen.

Rechtliche Aspekte beim Umwandeln von PDFs in Word

PDFs sind häufig mit einem Passwort versehen, so dass sie nicht ohne Weiteres bearbeitet werden können. Daher gilt es beim Umwandeln auch rechtliche Aspekte wie beispielsweise das Urheberrecht oder den Datenschutz zu beachten. So kann beispielsweise die Geschichte eines Autors oder ein Firmendokument nach dem Umwandeln nicht einfach bearbeitet und als Originaldokument wieder in den Umlauf gebracht werden. Dies ist eine strafbare Handlung.

(ID:45598483)