Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Definition Was ist eine MOV-Datei?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Margrit Lingner

Das MOV-Format wurde von Apple für den hauseigenen Quick Time Player entwickelt und 1998 eingeführt. Auf Computern und mobilen Geräten des iPhone-Herstellers funktioniert es deshalb perfekt, lässt sich aber auch auf Windows PCs und mit zahlreichen unterschiedlichen Playern abspielen.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Die Dateierweiterung „.mov“ ist die Abkürzung von „movie“ (engl. Film) und kennzeichnet Video-Dateien in Apples Quick-Time-Format. Eine Video-/Multimedia-Datei im MOV-Format arbeitet mit dem MPEG-4 Codec zur Komprimierung. Verglichen mit anderen Formaten, ist diese sehr verlustbehaftet. Auf der Basis von MOV entstand später MP4 und entwickelte sich plattformübergreifend zu einem internationalen Standard.

Mit dem Format können Videos im Internet bearbeitet und übertragen werden, da sich die wesentlichen Komponenten einzeln an Bedürfnisse anpassen lassen. So werden mehrere Spuren, etwa für die Bildqualität, für die Auflösung und den Ton unabhängig voneinander gespeichert, was die Bearbeitung deutlich vereinfacht.

Vor- und Nachteile von MOV

Die Vorteile einer MOV Datei sind vor allem die hohe Kompatiblität mit anderen Systemen und der geringe Speicherplatzbedarf. Sie läuft unter anderem mit MacOS, iOS, Windows und Android.

Ein Nachteil ist die Kompression für die Videospuren, da diese im Vergleich zum Ursprungsvideo verlustbehaftet ist. Zudem sind die einzelnen Spuren für Video, Audio und Text jeweils mit unterschiedlichen Codecs kodiert. Damit die Wiedergabe problemlos erfolgen kann, muss die genutzte Software sämtliche Codecs beherrschen.

Folgende Programme können unter anderen MOV-Dateien abspielen:

  • Apple QuickTime Player
  • Microsoft Windows Media Player
  • VLC Media Player
  • Roxio Creator
  • CyberLing PowerDVD

Im Internet kursieren zudem Anwendungen, mit denen sich das MOV-Format in andere Video-Formate konvertieren lässt, falls es Probleme gibt oder Nutzer mit den Funktionen eines bereits installierten Programms zufriedener sind.

(ID:45516442)