Definition Was ist das Internet?

Autor / Redakteur: Andi_dd / Andreas Bergler

Das Internet verändert seit rund dreißig Jahren die Gesellschaft und die Wirtschaft. Diese Entwicklung beschleunigt sich zunehmend: Meilensteine sind die mobile Kommunikation, das Web 2.0, die Cloud-Technologie und das Internet der Dinge.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Heute bestimmt das World Wide Web fast alle Lebensbereiche: Nutzer kommunizieren in sozialen Netzwerken, kaufen in Onlineshops ein und unterhalten sich in Videochats. Das Streaming löst das klassische Fernsehen und den CD-Kauf ab, viele Singles lernen sich über Dating-Apps kennen. Das sind nur wenige Beispiele, welche die Umwälzung durch die Digitalisierung aufzeigen. Vor drei Jahrzehnten war die Bedeutung des Internets noch nicht absehbar. Damals begann aber der Siegeszug des weltweiten Kommunikationsnetzes. Inzwischen weiß jeder um die Relevanz. Zugleich entstehen neue Herausforderungen wie IT-Sicherheit und Datenschutz.

Die Geschichte des Internets: massive Verbreitung seit den 1990ern

Bereits in den 1960ern gab es intensive Überlegungen, wie sich Rechnersysteme vernetzen lassen. Der bekannteste Vorläufer des Internets ist das Arpanet, das auf dem gleichnamigen Protokoll beruhte. Erst Anfang der 1980er entstand das Internet Protocol, das weiterhin die Grundlage des WWW ist. In den Anfangsjahren gab es zwei wesentliche Gründe, welche die Forschung vorantrieben:

  • Im Rahmen des Kalten Krieges wünschte das US-Militär effektive Kommunikationskanäle.
  • Universitäten und Forschungseinrichtungen strebten nach einer Verknüpfung ihrer Großrechner.

Ende der 1980er forcierten insbesondere Erfindungen des US-Amerikaners Tim Berners-Lee das Internet modernen Zuschnitts: Er entwickelte die HTML-Sprache und gilt deshalb als Mitgründer des WWW. Mit dieser Programmiersprache machte er das Internet alltagstauglich. Der Dienstleister AOL sorgte anschließend für die schnelle Verbreitung von Internetzugängen.

So ändert das World Wide Web das tägliche Leben

Onlineshopping, Smartphones, Apps, Cloud-basierte Anwendungen und Co.: Im Abstand weniger Jahre folgten ab der Jahrtausendwende Neuerungen, die das Internet revolutionierten. Die Möglichkeiten des WWW beeinflussen die moderne Gesellschaft umfassend. Parteien und Kandidaten werben in sozialen Netzwerken um Stimmen, Online-Journalismus ersetzt klassische Formate, und Unternehmen verlagern ihr Marketing in das Internet. Besonders stark sind die Auswirkungen auf die Wirtschaft.

Internet und Wirtschaft: Innovationen schaffen neue Geschäftsmodelle

Das World Wide Web hat vielfältige Wirtschaftszweige etabliert. Dazu gehören:

  • Online-Handel
  • Internetdienstleistungen
  • Entwicklung von Software inklusive Apps
  • Soziale Netzwerke
  • Onlinemarketing
  • IT-Infrastruktur wie Server

Startups prägen diese Wirtschaftssektoren. In vielen Fällen können junge Unternehmen riesige Investitionsmittel generieren und weisen bei Erfolg in kurzer Zeit einen beeindruckenden Börsenwert auf. Google, Facebook und Zalando sind prominente Beispiele.

Aktuelle Herausforderungen der Digitalisierung

Die Weiterentwicklung des Internets eröffnet vielfältige Chancen, es existieren aber auch diverse Risiken. So stellen Angriffe auf die IT-Infrastruktur und andere Varianten der Cyberkriminalität gravierende Gefahren dar. Die Effekte auf den Arbeitsmarkt sind ein weiteres Thema, das Politik und Gesellschaften beschäftigt. Darüber hinaus fragt sich, ob Staaten ausreichend in schnelle Datenübertragungsnetze investieren. Die Digitalisierung erfordert zudem Anpassungen der rechtlichen Grundlage. Die Diskussionen um das Urheberrecht belegen das beispielhaft.

(ID:47715704)