CeBit 2015: MSI-Mainboards mit USB 3.1 Superschnelles USB 3.1: MSI prescht vor

Redakteur: Klaus Länger

Bei einer Veranstaltung am Rande der CeBIT zeigte MSI ein ganze Reihe neuer Produkte. Am spannendsten waren dabei die ersten Mainboards mit USB 3.1 auf dem Markt.

Firmen zum Thema

Das Z97A Gaming 6 ist das einzige der neuen Mainboards mit einem USB-Typ-C-Anschluss, der 10 GBit/s übertragen kann.
Das Z97A Gaming 6 ist das einzige der neuen Mainboards mit einem USB-Typ-C-Anschluss, der 10 GBit/s übertragen kann.
(Bild: MSI)

Die Spezifikationen des USB-3.1-Standards sind zwar schon seit zwei Jahren final, Produkte mit USB 3.1 aber noch rar. MSI zeigte bei einer Presseveranstaltung anlässlich der CeBIT in Hannover gleich zwölf Mainboards, die den neuen USB-Standard unterstützen. MSI setzt dabei den USB-3.1-Controller ASM1142 von Asmedia ein. Im Vergleich zu USB 3.0 ist USB 3.1 Gen 2 mit einer maximalen Übertragungsrate bis zu 10 GBit/s doppelt so schnell, was MSI mit einem Testsystem demonstrierte, an dem mehrere SSDs in RAID-0-Konfiguration über USB 3.1 angeschlossen waren. Gleichzeitig soll USB 3.1 auch noch die CPU-Last bei Zugriffen gegenüber dem in den aktuellen Intel-Chipsätzen integrierten USB-3.0-Controller halbieren.

Ein Mainboard mit USB Typ-C

Neben sieben Hauptplatinen mit Intel-X99-Chipsatz für Core-i7-Prozessoren mit Sockel-2011-3 bringt MSI auch noch drei Mainboards mit Z97-Chipsatz für die günstigeren Core-Prozessoren mit Sockel 1150 auf den Markt. Das Z97A Gaming 6 ist dabei das einzige Board mit USB 3.1 und einem USB-Typ-C-Anschluss. Die anderen Platinen verfügen jeweils über zwei farblich abgesetzte Typ-A-Buchsen, die am Asmedia-Controller angeschlossen sind. Das gerade vorgestellte Retina Macbook von Apple verfügt zwar auch über eine USB-Type-C-Buchse, aber nur über einen USB-3.0-Controller. Denn in der USB-3.1-Spezifikation gibt es USB 3.1 Gen 1 mit 5 GBit/s, also eigentlich USB 3.0, und USB 3.1 Gen 2. Und nur Geräte, die diesen Teil der Spezifikation erfüllen, können maximal 10 GBit/s übertragen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Neben den zehn Boards für Intel-Prozessoren bringt MSI auch noch zwei Platinen mit USB 3.1 Gen 2 für AMD-CPUs: Das 990FXA Gaming und das günstigere 970A SLI Krait aus der Classic-Serie. Beide sind mit Sockel AM3+ für AMD-FX-Prozessoren mit bis zu acht Kernen bestimmt.

Die neuen Mainboards aus der Gaming-, Classic- und Krait-Serie sollen laut MSI im April auf den Markt kommen. Preise hat der taiwanische Hersteller noch nicht kommuniziert.

Neue GeForce-960-Karte

Die Palette an neuen Komponenten umfasst neben den neuen Mainboards auch noch eine Grafikkarte mit dem GeForce-GTX-960-Chip von Nvidia. Die GTX 960 Gaming 4G ist mit dem verbesserten Twin-Frozr-V-Kühlsystem und Backplate ausgestattet. Sie soll so ein höheres Übertaktungspotenzial bieten als die günstigere und weiter erhältliche GTX 960 Gaming 2G.

Impressionen vom ersten Tag der CeBIT 2015
Bildergalerie mit 10 Bildern
CeBIT 2015 – Tag 2
Bildergalerie mit 19 Bildern
Die CeBIT 2015: Tag 3 in Bildern
Bildergalerie mit 10 Bildern

(ID:43267881)