Energiekonzepte der Zukunft Rittal kühlt Rechenzentren mit Solarthermie

Redakteur: Daniel Feldmaier

Auf der CeBIT 2009 hat Rittal neue Ansätze zur Energieversorgung vorgestellt. Der Schaltschrank und Klimatisierungs-Spezialist arbeitet mit regenerativen Energien und zeigt eine emissionsfreie Kühlung von Rechenzentren.

Anbieter zum Thema

Rittal geht neue Wege. Der Hersteller von Schaltschrank- und Klimatisierungs-Systemen sowie Server- und Netzwerkschränken zeigte auf der CeBIT, wie sich Rechenzentren künftig über Solarenergie kühlen lassen. Dabei setzen so genannte Adsorptionskältemaschinen in Verbindung mit Solarthermie-Kollektoren die Energie der Sonne in Kaltwasser um. Bei niedrigen Temperaturen vervollständigt die bereits seit vergangenem Jahr verfügbare Freiluft-Kühlung das System. Hierbei reicht eine Außentemperatur von unter zehn Grad aus, um passiv zu kühlen. Es arbeiten dann nur Wasserpumpe und Ventilator.

Der Einsatz regenerativer Energien zur Klimatisierung im Rechenzentrum verringert deren Strombedarf und verursacht kein CO2. Wird das Solarkonzept um Brennstoffzelle, Windenergie und Freikühlung ergänzt, entsteht eine emissionsfreie Energieversorgung, welche die Kühlung für Doppelboden-Räume von Rittal sicherstellt.

Bildergalerie

Die Brennstoffzelle wird salonfähig

Einen signifikanten Fortschritt im Bereich der Brennstoffzellentechnologie versprechen Kondensatoren mit höchster Energiedichte (Supercaps). Bislang überbrücken Blei-Akkumulatoren die Zeit, die eine Brennstoffzelle zum Hochfahren benötigt. Diese reagieren jedoch mitunter temperaturempfindlich, je nach Anwendung stellen sich Memory-Effekte ein, und auch die beschränkte Anzahl an Lade- und Entladezyklen ist von Nachteil. Supercaps, mit denen Rittal nun experimentiert, zeichnen sich durch eine hohe Stromentnahmefähigkeit, eine hohe Lebensdauer sowie geringen Wartungsbedarf aus. Insbesondere bei Outdoor-Anwendungen, beispielsweise in der Telekommunikation, ist ihr Einsatz vielversprechend. Auf der CeBIT hat Rittal ein Ricell-System mit Supercaps vorgestellt.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2019961)