Umzug ist vom Tisch Phone House Zentrale bleibt in Münster

Autor Sylvia Lösel

Auch nach dem Gesellschafterwechsel bleibt Phone House in Münster. Die neue Geschäftsführung sieht das Unternehmen gut für kommende Aufgaben gerüstet.

Anbieter zum Thema

Herbert Borghs (Geschäftsführer Marketing & Vertrieb), Stefan Duelli (Geschäftsführer), Florian Jung (Geschäftsführer Finanzen) (von links)
Herbert Borghs (Geschäftsführer Marketing & Vertrieb), Stefan Duelli (Geschäftsführer), Florian Jung (Geschäftsführer Finanzen) (von links)
(Bild: The Phone House)

Die Unternehmenszentrale des Handelsunternehmens für mobile Kommunikation Phone House bleibt in Münster. Der avisierte Umzug ins Ruhrgebiet ist vom Tisch. Nach der Übergabe der eigenen Phone House Shops an den Partner Fexcom zu Beginn des Jahres, wie auch dem Gesellschafterwechsel zur Drillisch AG im Mai 2015, bleiben alle Support-Funktionen des Unternehmens am Standort Münster.

„Wir passen uns mit diesem strategischen Schritt, in Münster zu bleiben, den Veränderungen der letzten Monate an. Unsere Neuausrichtung in Sachen Service- und Dienstleistungsunternehmen für den deutschen Telekommunikationsmarkt ist in der Umsetzung. Im Detail: Phone House managt alles, was im Hintergrund eines Shops dazu gehört, damit unsere B2B-Kunden ihre Geschäfte und ihre Shops erfolgreich betreiben können. Um diesen Weg gemeinsam mit unserem neuen Gesellschafter konsequent weiter zu gehen, bedarf es keines Umzugs“, so Stefan Duelli, Geschäftsführer von Phone House.

Neue Geschäftsführung

Seit dem Frühjahr 2015 gehört Phone House zum deutschen Mobilfunk-Unternehmen Drillisch. Die Drillisch AG hat ein Mobil Bitstream Access (MBA) mit Telefonica für bis zu 30 Prozent der verwendeten Netzwerkkapazität und verfügt seit Juli 2015 über ein Vertriebsnetz von bundesweit 300 Yourfone-Shops. Diese Standorte – 100 eigene sowie 200 Partner-Shops – wurden aus der ehemaligen Vertriebsstruktur der fusionierten Netzbetreiber Telefonica und E-Plus übernommen. Durch den exklusiven Zugriff auf bis zu 30 Prozent der Netzkapazitäten der Telefonica ist Drillisch Netzbetreiber der Marke Yourfone.

Im Juli hatte Phone House seine Geschäftsführung erweitert. Seitdem verantwortet Herbert Borghs die Bereiche Marketing & Vertrieb als Geschäftsführer. Ebenfalls als neues Mitglied ist Florian Jung für den Bereich Finanzen verantwortlich. Dritter im Bunde ist Stefan Duelli, der sich unter anderem auf die Bereiche Logistik, Unternehmenskommunikation sowie Administration fokussiert.

Phone House beschäftigt insgesamt 390 Mitarbeiter, davon 220 in der Zentrale in Münster-Wolbeck.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43556321)