Suchen

KX-DT680 und KX-DT635 Panasonic erweitert sein Telefon-Portfolio

Autor: Ann-Marie Struck

Zwei neue Modelle der KX-DT600-Serie ergänzen das Angebot von Panasonic. Das KX-DT680 und KX-DT635 können an Standorten ohne Netzwerkverkabelung eingesetzt werden und bieten somit eine Alternative zu IP-Telefonen.

Firmen zum Thema

Die Modelle der KX-DT600e-Serie erscheinen Mitte Juli auf dem Markt.
Die Modelle der KX-DT600e-Serie erscheinen Mitte Juli auf dem Markt.
(Bild: Panasonic)

Trotz fortschreitender IP-isierung, sollen laut Panasonic im Jahr 2024 noch immer 20 Prozent der weltweiten Business-Endgeräte auf ISDN ausgelegt sein. Mit dem KX-DT680 und dem KX-DT635 bietet der japanische Hersteller eine Alternative, denn die Geräte kommen ohne Netzwerkverkabelung aus.

Beide Telefone verfügen über Electronic Hook Switch für eine einfache Anbindung von schnurlosen Headsets und sind in den Farben Schwarz oder Weiß erhältlich. Das KX-DT680 hat ein LC-Farbdisplay mit Hintergrundbeleuchtung. Für das Corporate Branding oder für Kommunikationszwecke können Logos oder Unternehmensinformationen einfach importiert und auf dem Display angezeigt werden. Des Weiteren verfügt das Telefon über 48 frei programmierbare Funktionstasten, zwölf Tasten auf vier Ebenen, mit Self-Labeling.

Das Business-Terminal KX-DT635 besitzt 24 frei programmierbare Funktionstasten, sechs Tasten auf vier Ebenen, und ein monochromes Display mit Hintergrundbeleuchtung.

Beide Modelle lassen sich mit dem Smart-Hybrid-Communication-Server KX-NS700 verbinden. Eine Anbindung an ältere Telekommunikationsplattformen von Panasonic soll über ein spezielles Gateway ebenfalls möglich sein. Das Panasonic KX-DT680 und das KX-DT635 sind voraussichtlich ab Mitte Juli erhältlich.

(ID:46673077)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin