Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

FIT-Kongress: Females in IT – Future of IT

Nichts prägt mehr als starke Vorbilder

| Autor: Sylvia Lösel

Vera Schneevoigt, Senior Vice President, Head of Product Supply Operations Service Platform
Vera Schneevoigt, Senior Vice President, Head of Product Supply Operations Service Platform (Bild: Fujitsu)

Mehr zum Thema

Die IT-Branche ist nicht unbedingt eine Frauendomäne. Will man weiblichen Nachwuchs für sie begeistern, bedarf es unter anderem starker Vorbilder. Vera Schneevoigt, Senior Vice President bei Fujitsu, ist so eines. Die Managerin, die auf dem FIT-Kongress eine Keynote hält, zeichnet sich durch Bodenständigkeit, Empathie und klare Werte aus.

ITB: Was hat Sie bewogen, in einem IT-Unternehmen zu arbeiten?

Schneevoigt: Schon als Kind habe ich mich für Technik interessiert. Insofern habe ich Beruf und Hobby kombiniert. Digitale Technologien haben mittlerweile in allen Lebensbereichen Einzug gehalten und sind dort nicht mehr wegzudenken. Deshalb finde ich es sehr spannend, für ein Unternehmen zu arbeiten, das die Zukunft der Gesellschaft durch den Einsatz von Technologie-Produkten und -Lösungen mitgestaltet. Aktuell liegt mein Schwerpunkt in der weiteren Vernetzung und Digitalisierung der Fertigung hin zu einer „Smart Factory“.

ITB: Wie ist Ihr beruflicher Werdegang?

Schneevoigt: Seit 2014 verantworte ich in meiner heutigen Position als Senior Vice President das internationale Produktgeschäft von Fujitsu. Dies umfasst die Aufgabenfelder Forschung und Entwicklung, Einkauf, Produktion, sowie das Qualitäts- und Supply Chain Management. Davor war ich über 30 Jahre bei Siemens und anschließend bei Unify (ehemals Siemens Enterprise Communications) tätig, zuletzt als Executive Vice President of Global Operations und Geschäftsführerin. Hier konnte ich meine Erfahrungen in den Bereichen Einkauf, Logistik, Produktion, Qualitätsmanagement, Export und Zoll sammeln. Begonnen habe ich bei Siemens mit einer „Stammhauslehre“ als Industriekauffrau nach dem Mädchengymnasium in meiner Heimatstadt, Neustadt an der Weinstraße.

ITB: Welches einschneidende Erlebnis hat sie geprägt?

Ergänzendes zum Thema
 
Termine und Infos zum FIT-Kongress

Schneevoigt: Das wichtigste Ereignis in meinem Leben war vermutlich die Übernahme der Patenschaft zweier syrischer Flüchtlinge. Seit über drei Jahren kümmern mein Mann und ich uns um sie. Bei ihrer Ankunft waren sie damals zwölf und 18 Jahre alt. Diese Erfahrung erdet uns und zeigt uns, worum es wirklich im Leben geht. Wir sind nicht nur für die Jungs da, wenn sie uns brauchen, sondern lernen auch viel von ihnen. Das ist eine Chance für beide Seiten – für sie und für uns.

ITB: Welchen besonderen Herausforderungen steht man als Frau in einer Führungsposition gegenüber?

Schneevoigt: Die Spielregeln für den Erfolg sind für eine Frau vermutlich die Gleichen wie für Männer: verfolge Dein Ziel und sei authentisch. Wenn Du etwas wirklich willst, dann schaffst du es auch! Und vergleiche dich nicht mit anderen. Es kommt immer darauf an, wie du selbst sein möchtest und was du erreichen möchtest.

ITB: Welche Tipps haben Sie für Berufseinsteigerinnen?

Schneevoigt: Seid neugierig, sachlich, professionell, offen und kommunikativ. Gepaart mit einer positiven und vorurteilsfreien Grundeinstellung sowie Mut und Unerschrockenheit habt Ihr die besten Grundvoraussetzungen für Euren beruflichen Erfolg. Aber auch Fehler darf man hin und wieder machen. Denn diese helfen, den Kurs zu korrigieren, Erfahrungen zu sammeln und letztendlich auch achtsamer zu sein.

ITB: Warum sind Frauen für IT-Unternehmen und Führungspositionen unverzichtbar?

Schneevoigt: Die IT-Branche ist dafür bekannt, ein männerdominierter Sektor zu sein. Daher empfinde ich es als positiv, dass dieser Markt zunehmend Anreize für Frauen bietet, vor allem mit der voranschreitenden Digitalisierung. Diese bietet Frauen zusätzliche Chancen, denn sie hat nichts mit geschlechtsspezifischer Zuordnung zu tun. Bei der Digitalisierung steht der Mensch als Mensch – jedes Individuum – im Vordergrund. Unabhängig von der Branche zeigt sich immer wieder, dass heterogene Teams bessere Ergebnisse liefern, da sie unterschiedliche Sichtweisen vereinen.

ITB: Wie reagiert man auf Vorurteile und Probleme?

Schneevoigt: Für mich ist es wichtig, im Problemfall offen und sachlich zu bleiben. Und die Ruhe zu bewahren. Gerne bin ich kompromissbereit, wenn ich gute Gegenargumente bekomme. Dabei behalte ich jedoch immer das Gesamtziel im Fokus. Der Mensch und die menschlichen Werte müssen dabei im Mittelpunkt stehen.

ITB: Welches Vorbild hat sie geprägt, nach welchem Motto leben Sie?

Schneevoigt: Mein größtes Vorbild war und ist mein 1900 geborener Großvater. Er hat mich immer wieder bestätigt und mir gezeigt, dass es wichtig ist, seine eigene Geschichte zu kennen, bei sich zu sein und Werte zu haben, in meinem Fall aus einer christlichen Erziehung. Als er gestorben ist, war ich Teenager. Heute habe ich erst erkannt, wie wichtig sein Einfluss auf mich im Kindsein und in der Pubertät war. Das Wichtigste was ich von ihm gelernt habe, ist, stets für das, was mir wichtig ist, einzustehen und zu kämpfen. Vermutlich ist deshalb auch mein Lieblingsmotto: Jeder ist seines Glückes Schmied!

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45489540 / Summits & Exclusives)