Suchen

Corel übernimmt Parallels Mit Parallels zum Multi-Platform-Anbieter

Autor: Klaus Länger

Corel ist bislang primär als Hersteller von Software für die Windows-Plattform aktiv. Mit Parallels übernehmen die Kanadier nun einen der bekanntesten Anbieter von Virtualisierungs-Software. Davon sollen auch die jeweiligen Partnernetzwerke profitieren.

Firmen zum Thema

Der kanadische Software-Hersteller Corel wird meist mit dem Grafikprogramm Coreldraw identifiziert, das auch für den Ballon im Corel-Logo Pate stand. Mit der Übernahme von Parallels expandiert Corel nun auch ins Virtualisierungsgeschäft.
Der kanadische Software-Hersteller Corel wird meist mit dem Grafikprogramm Coreldraw identifiziert, das auch für den Ballon im Corel-Logo Pate stand. Mit der Übernahme von Parallels expandiert Corel nun auch ins Virtualisierungsgeschäft.
(Bild: Corel, Parallels)

Der kanadische Software-Hersteller Corel übernimmt für einen nicht genannten Betrag die Firma Parallels, bekannt vor allem für Parallels Desktop für Mac. Zudem hat die Firma mit „Toolbox für Windows und Mac“, „Access“, „Mac Management für Microsoft SCCM“ und „Remote Application Server“ (RAS) noch weitere Virtualisierungslösungen im Portfolio.

Corel wird nun mit der Übernahme die gesamte Produktpalette von Parallels in sein Angebot integrieren. Zudem plant Corel „bedeutende Investitionen” in Parallels und verspricht den Partnern beider Firmen große Wachstumsmöglichkeiten.

Patrick Nichols, CEO von Corel, kommentiert die Übernahme folgendermaßen: „Wir freuen uns, die neuen Mitarbeiter von Parallels in der globalen Organisation von Corel willkommen zu heißen. Angefangen bei unseren sich ergänzenden Produktportfolios bis hin zu unseren gemeinsamen Geschäftsmodellen und –strategien passen Parallels und Corel hervorragend zusammen. Dank der gemeinsamen Stärke unserer Technologien und Teams sehen wir enorme Möglichkeiten weiteres Wachstum und Erfolg für unsere Geschäftsbereiche und vor allem für unsere Kunden zu erzielen.“

Corel hat in den vergangenen Jahren immer wieder andere Software-Unternehmen übernommen. Prominente Beispiele sind etwa Winzip, Roxio, Pinnacle oder zuletzt Mindjet.

(ID:45664736)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur