Gesponsert

Die Zukunft des Gamings hat begonnen Mit MiniLEDs und 240 Hz fasziniert AOC anspruchsvolle Gamer

Gesponsert von

Beim Gaming ist es wie bei einem Wettlauf. Wer nicht mithält, wird auf Dauer abgehängt. Das Tempo gibt dabei maßgeblich der rasante technologische Fortschriftt vor, der Game Designer und Game Artists wiederum in die Lage versetzt, immer ausgefeiltere Grafiken und Animationen für ihre Spiele zu entwickeln.

(Bild: AOC)

Aber was nutzt beispielsweise High Dynamic Range (HDR) für einen noch größeren Helligkeitsbereich und eine deutlich größere, genauere Farbskala, wenn die Infrastruktur auf dem Desk – sprich: Monitor – gar nicht in der Lage ist, diesen vollumfänglich darzustellen? Hier kommen MiniLEDs ins Spiel, die jetzt zunehmend auch in Monitoren verbaut werden, wie zum Beispiel im neuen Gaming-Monitor AOC AGON PRO AG274QZM für Competitive Gamer.

Gaming-Monitor AOC AGON PRO AG274QZM für Competitive Gamer.
Gaming-Monitor AOC AGON PRO AG274QZM für Competitive Gamer.
(Bild: AOC)

Hauptmerkmal der MiniLED-Hintergrundbeleuchtung sind einzeln ansteuerbare MiniLED-Lämpchen, über die sich hellere Bildbereiche gezielt anstrahlen lassen, während im Dunkeln das Hintergrundlicht entweder komplett ausgeschaltet bleibt oder nur sehr schwach strahlt. MiniLEDs vereinen also die Vorteile von LCD-Panels (Stichwort: Helligkeit) mit den perfekten Schwarzwerten der OLED-Technologie, was den Dynamikumfang in der Farbdarstellung weiter erhöht und damit der Darstellung von HDR-Inhalten zugute kommt.

Wenn die MiniLED-Hintergrundtechnologie des 68,58-cm-Modell (27“) AG274QZM mit 576 individuellen Dimmzonen nur auf einem kleinen Teil des Panels eingeschaltet wird, kann der Monitor eine Helligkeit von bis zu 1200 Nits für die Darstellung von Sonnenlicht oder Feuer erzielen und gleichzeitig tiefe, dunkle Schatten projizieren. Dieser hohe Dynamikbereich erhöht das wahrgenommene Kontrastverhältnis immens und ermöglicht so ein intensives, lebendiges und immersives HDR-Spielerlebnis. Wenn dann – wie bei diesem Display – noch eine Bildwiederholfrequenz von 240 Hz hinzukommt, plus DisplayHDR-1000-Zertifizierung, QHD-Auflösung und eine Reaktionszeit vom 1 ms (GtG) für echtes High-Speed-Gaming, ist die Arena selbst für anspruchsvollste Gamer bereitet.

Gaming allein ist aber nicht alles! Der AG274QZM ist auch eine ideale Wahl fürs Homeoffice oder all jene, die als Content Creator tätig sind. Das vielseitige Modell bietet USB-C-Konnektivität mit 65 W Leistung zum Laden und den Betrieb von Laptops. Vier USB-3.2-Ports stehen für den zusätzlichen Anschluss von Peripheriegeräten wie Tastaturen, Mäuse usw. zur Verfügung. Und dank des integrierten KVM-Switches können die Nutzer zwischen zwei Quellen (zum Beispiel einem Gaming-PC und einem Arbeits- oder Streaming-PC) wechseln und dabei dasselbe Tastatur- und Mouseset verwenden.

Für die passgenaue Einbindung des Monitors an die jeweilige Arbeitsumgebung befinden sich auf der Rückseite des AG274QZM Light-FX-RGB-Lichter, die mit anderem Equipment von AGON by AOC synchronisiert werden können.

Der AGON PRO AG274QZM ist ab sofort bei den Distributoren ALSO Deutschland GmbH, api Computerhandels GmbH, DELO Computer GmbH, Siewert & Kau Computertechnik GmbH und Tech Data GmbH & Co. OHG erhältlich (UVP: 1.309,00 EUR).

(ID:48500649)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung