HOSTING UND SERVICE PROVIDER SUMMIT 2014

Managed Services sind der Favorit auf dem HSP-Summit 2014

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Rechenzentrumsaufbau

Der letzte Keynotespeaker des Tages war Dr. Sebastian Brandis, COO von e-Shelter, der über die Cloud und das Rechenzentrum sinnierte: „Ist Facility as a Service (FaaS) das zukünftige Fundament der Cloud?“. Dabei ging er auf das grundsätzliche Design von Rechenzentren ein. Für ihn sind die drei klassischen Ps wichtig, die da wären Power, Proximity (Lage) und Protection (Schutz) von besondere Bedeutung. Die Cloud verlangt zusätzlich nach Skalierbarkeit, schnelle Verfügbarkeit und Flexibilität. Brandis plädiert für ein zentrales Rechenzentrum anstelle von vielen kleinen zerstreuten.

Neben den Keynotes konnten sich die rund 170 Teilnehmer entscheiden, bei welchen der vielfältigen Roundtables oder Vorträge über Referenzprojekte sie zuhören wollen. Die hier veranschlagte Themen reichten von Diskussionen über „Cloud made in Germany“ bis zur Fallstudie, wie man ein Online-Spiel mit 50 Millionen erwarteten Spielern launcht.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 16 Bildern

Zudem hatte die Vogel IT-Akademie bereits vorab den Anreisenden angeboten, gemeinsame Termine zu arrangieren. Für diese One-on-One-Meetings war genügend Zeit während der extra langen Pausen. Abgerundet wurde der Arbeitstag durch ungezwungene „Kamingespräche“ nach dem Abendessen, um das Networking untereinander voranzutreiben.

Lesen Sie morgen, was der zweite Tag des HOSTING und SERVICE PROVIDER SUMMITS beinhaltete, inklusive Auszüge aus dem Chanel-Roundtable.

(ID:42688662)