Suchen

HSP Summit 2019 Lenovo geht mit A1 Digital in die Cloud

Autor: Michael Hase

Der Hersteller Lenovo arbeitet im Cloud-Geschäft künftig mit dem österreichischen Service Provider A1 Digital zusammen. Dieter Stehle, Chef der Data Center Group Germany des IT-Konzerns, erläutert, welche Möglichkeiten sich daraus für Partner ergeben.

Firmen zum Thema

Dieter Stehle, General Manager der Data Center Group Germany bei Lenovo, verspricht seinen Partnern ein attraktives Cloud-Portfolio.
Dieter Stehle, General Manager der Data Center Group Germany bei Lenovo, verspricht seinen Partnern ein attraktives Cloud-Portfolio.
(Bild: Lenovo)

Von diesem Monat an stellt der Service Provider A1 Digital einige Cloud-Dienste für Lenovo bereit. Inwiefern profitieren Ihre Partner von der Kooperation?

Stehle: Durch die Zusammenarbeit mit A1 Digital erweitern wir unser Produkt- und Lösungsportfolio um ein kostengünstiges, sicheres und flexibles IaaS-Angebot. Somit können unsere Partner zusätzlich zur Hardware erstmals auch Cloud-Services, die auf Technologie von Lenovo basieren, über die Distribution beziehen. Sie und ­ihre Endkunden profitieren von den hohen Skaleneffekten bei gleichzeitiger regionaler Leistungserbringung sowie von den damit verbundenen Sicherheitsattributen und Support-Strukturen.

Warum haben Sie sich für A1 als Kooperationspartner entschieden?

Stehle: Bei dieser Partnerschaft kamen mehrere positive Faktoren zusammen: Das gemeinsame Angebot ergänzt unser eigenes Portfolio hervorragend. A1 Digital und Lenovo teilen wichtige Werte und Vorstellungen. Und beide Unternehmen zeigten Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit, die noch ausgeweitet werden kann. Bei den zentralen Anforderungen waren wir uns rasch einig: eine einfache und schnelle Bereitstellung der Services für ­Lenovo-Partner und deren Kunden zu ­einem attraktiven Preis. Auch bei den ­Themen Datenschutz und Datensicherheit herrschte große Übereinstimmung darin, gemeinsam Services anzubieten, die den strengen europäischen Standards gerecht werden und nicht dem US Cloud Act ­unterliegen. Darüber hinaus haben uns die agile Unternehmensführung, die hohe Wettbewerbsfähigkeit und das international ausgerichtete Denken von A1 Digital überzeugt, dass beide Partner von einer ­Zusammenarbeit profitieren werden.

Welche Rolle spielte der Channel bei der Konzeption des Angebots?

Stehle: Uns war von Anfang an wichtig, dass wir sowohl unseren Distributoren als auch unseren Partnern ein wettbewerbsfähiges und attraktives Cloud-Angebot an die Hand geben können. Den beteiligten Distributoren kommt dabei eine entscheidende Rolle zu: Sie stellen das Web-Interface für die Partner bereit. Zudem bieten wir ­ihnen die Möglichkeit, die Services um ­eigene Angebote zu ergänzen.

► Mehr Infos zum HOSTING & SERVICE PROVIDER Summit 2019

 

 

(ID:45885307)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter