Suchen

Lexmark Serie 300 und 400 Kompakte Drucker für kleine Arbeitsgruppen

Autor: Klaus Länger

Die A4-Drucker und MFPs der Serien 300 und 400 von Lexmark sind für kleine Arbeitsgruppen konzipiert. Sie sind sehr kompakt, aber trotzdem für den professionellen Unternehmenseinsatz gerüstet.

Firmen zum Thema

Die Lexmark-Drucker und Multifunktionsgeräte der 300er- und 400er-Serie sind mit einer Grundfläche von 41,1 x 39,4 cm sehr kompakt. Zur Modellreihe gehören Farb- und Schwarzweiß-Drucker sowie MFPs.
Die Lexmark-Drucker und Multifunktionsgeräte der 300er- und 400er-Serie sind mit einer Grundfläche von 41,1 x 39,4 cm sehr kompakt. Zur Modellreihe gehören Farb- und Schwarzweiß-Drucker sowie MFPs.
(Bild: Lexmark)

Gerade kleine Arbeitsgruppen haben in Unternehmen oft nicht viel Platz für das Aufstellen eines Druckers oder Multifunktionsgeräts, benötigen aber trotzdem Geräte, die professionelle Anforderungen bezüglich Kapazität und Lebensdauer erfüllen. Laut Lexmark sind die neuen Geräte der Serie 300 und 400 dafür konzipiert, genau das zu leisten. Zu den neuen Geräten zählen die Schwarzweiß-Drucker MS331dn und MS431dn/dw, die Schwarzweiß-MFPs MX331adn und MX431adn/adw, der Farbdrucker CS431dw sowie der Farb-MFP CX431adw. Alle sechs Geräte beherrschen den automatischen Duplexdruck und fassen trotz kompakter Abmessungen 250 Blatt Papier. Laut Hartmut Rottstedt, Director Enterprise Sales DACH und Geschäftsführer Deutschland bei Lexmark, sorgen bei allen Geräten ein Stahlrahmen für Stabilität und eine permanente Fixiereinheit für weniger Wartungsaufwand. Bei den Farbgeräten können bis zu zwei optionale 250-Blatt-Papierfächer installiert werden. Die Mono-Geräte lassen sich sogar um ein optionales 550-Blatt-Papierfach erweitern. Mit ihrem integrierten Cloud-Zugang können die Geräte direkt auf die Cloud-Dienste Box, Dropbox, Google Drive oder Microsoft Onedrive zugreifen. Auch die für Lexmark-Enterprise-Geräte üblichen Sicherheitsfunktionen sind an Bord.

Der Lexmark CX431adw ist mit Dual-Band-WLAN ausgestattet. Er unterstützt zudem das direkte Drucken vom Smartphone aus.
Der Lexmark CX431adw ist mit Dual-Band-WLAN ausgestattet. Er unterstützt zudem das direkte Drucken vom Smartphone aus.
(Bild: Lexmark)

Farbgeräte mit WLAN und Display

Die beiden Farbgeräte CS431dw und CX431adw sind mit einem Druckwerk ausgestattet, das bis zu 24 Seiten pro Minute bewältigt. Sowohl beim MFP als auch beim Drucker ist für die Bedienung am Gerät ein 2,8-Zoll-Touchscreen vorhanden. Der Multifunktionsdrucker bietet zudem einen automatischen Duplex-Dokumenteneinzug sowie eine Fax-Funktion. Beide Modelle sind mit USB, LAN und WLAN ausgestattet. Für den Druck vom Smartphone aus werden neben der Mobile-Print-App von Lexmark auch Google Cloud Print, Mopria und Apple Airprint unterstützt.

Schwarzweißgeräte mit bis zu 40 Seiten pro Minute

Der Schwarzweiß-Drucker MS331dn und der MFP MX331adn drucken jeweils bis zu 38 Seiten pro Minute, während die Geräte der 400er-Serie 40 Seiten schaffen. Die erste Seite liegt dabei nach 5,9 Sekunden im Ablagefach. Sie sind im Gegensatz zu den 300er-Modellen auch als dw-Variante mit WLAN erhältlich. Den großen Touchscreen gibt es nur bei den beiden MFPs, während die Drucker mit einem kleineren Display auskommen müssen.

(ID:46511007)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur