Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

IT-Trends 2017 IoT erfordert skalierbare und performante Systeme

| Autor: Michael Hase

Die Digitalisierung treibt nach Erwartung von Jörg Eilenstein, Vorstand beim VAD TIM, den Bedarf an Infrastrukurlösungen, die Industrie-4.0- und IoT-Szenarien unterstützen.

Firmen zum Thema

Jörg Eilenstein, Vorstand bei TIM, rechnet mit Wachstum bei hyperkonvergenten Systemen und Flash-Technologie.
Jörg Eilenstein, Vorstand bei TIM, rechnet mit Wachstum bei hyperkonvergenten Systemen und Flash-Technologie.
(Bild: TIM)

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2017 entscheidend prägen?

Eilenstein: Im Jahr 2017 wird die Digitalisierung sowohl im Bereich der Industrie als auch bei den Konsumenten – Stichworte „Industrie 4.0“ und „Internet of Things“ (IoT) – rasant zunehmen. Das erfordert IT-Infrastrukturen, die diese Entwicklung effizient unterstützen. Konkret bedingt das immense Datenwachstum einen steigenden Bedarf an schnell skalierbaren und performanten Systemen. In diesem Zusammenhang erwarten wir insbesondere in den Technologiesegmenten Hyperconverged Infrastructure und Flash Solutions ein deutliches Wachstum. Gerade diese Lösungen sind besonders auf die genannten Anforderungen ausgelegt.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2017 scheitern?

Eilenstein: Zumindest im Datacenter-Bereich können wir keinen Trend erkennen, der 2017 scheitern wird.

(ID:44444463)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter