Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Attraktive Einstiegspreise für kleine Unternehmen

Intra2net startet neues Lizenzmodell

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Andreas Bergler

Steffen Jarosch, Vorstand der Intra2net AG
Bildergalerie: 3 Bilder
Steffen Jarosch, Vorstand der Intra2net AG (Archiv: Vogel Business Media)

Der IT-Security-Hersteller Intra2net hat sein Lizenzmodell für die Intranator-Lösungen überarbeitet. Fachhändler sind dadurch flexibler in der Angebotspalette und können selbst sehr kleine Kunden adressieren.

Als eine Alternative zu Cloud-Diensten versteht Intra2net seine Security-Lösungen, die sowohl aus Soft- wie aus Hardware bestehen. Zwar skalieren die Server und Appliances teils bis zu 500 Arbeitsplätze, Kernzielgruppe des Anbieters sind jedoch kleine bis sehr kleine Unternehmen. Firmen mit bis zu 50 Arbeitsplätzen machen das Gros der bestehenden Kunden aus. Um diesen Kundenkreis jetzt noch zielgenauer adressieren zu können, wurde das Lizenzmodell überarbeitet.

Die neuen Volumenstaffeln fangen jetzt schon ab fünf Benutzern an. Gleichzeitig können Kunden jederzeit zwischen den verschiedenen Lösungen wechseln, von Intranator Network Security bis Intranator Business Server. „Der Security-Markt bei den kleinen und kleinsten Unternehmen hat ganz eigene Gesetze“, erklärt Steffen Jarosch, Vorstand der Intra2net AG, im Gespräch mit IT-BUSINESS. „Hier spielt die Flexibilität des Angebots eine wesentliche Rolle bei der Auswahl der Produkte.“

Dafür wurde auch das Hardware- komplett vom Software-Angebot entkoppelt und ist nun mit diesem beliebig, je nach Kundenwunsch kombinierbar. Nach wie vor werden die Appliances jedoch für den Einsatz in Umgebungen bis zehn (Intranator Appliance Eco), 50 (Intranator Appliance Pro) oder 250 (Intranator Appliance Ultimate) Benutzer empfohlen.

Als zusätzlichen Anreiz für Fachhändler, die eine Alternative zur Migration in die Cloud anbieten wollen, hat Intra2net auch das gesamte Preismodell, wie Jarosch sich ausdrückt „komplett umgestellt“: Der Kaufpreis für die gesamten Lösungen wurde im Durchschnitt etwa halbiert und beträgt nunmehr rund 20 Prozent vom Gesamtpreis im Produktlebenszyklus. Die restlichen 80 Prozent macht der Fachhändler – ähnlich wie im Cloud-Business – über Wartung, Management und Renewals.

Eine Fünf-User-Lizenz des Intranator Business Server ist auf Basis des neuen Lizenzmodells bereits für 390 Euro erhältlich, inklusive Updates für zwölf Monate. Der unverbindlich empfohlene Endkundenpreis der Intranator Appliance Eco liegt bei 490 Euro. □

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 36710000 / Technologien & Lösungen)