Broadline-Distributor stellt PoS-Terminal IM.Sunny vor

Ingram Micros Retail Summer erobert die Hauptstadt

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Seit 15 Jahren treu

Als Ehrengast begrüßte Schmutter Peter Brücker, New Business Developer bei Marketpoint. Ihn konnte man bisher auf allen 15 Messen antreffen. »Beim ersten Mal sind wir auf eine Alm gewandert. Damals war ich einer von 27 Media-Marktlern. Außerdem war ein Saturn-Vertreter mit dabei«, erinnert sich Brücker. Er ist voll des Lobes für die Veranstaltung: »Hier kann man effizient 60 Hersteller an einem Tag besuchen. Ansonsten würde man für die selbe Anzahl an Gesprächen rund drei Wochen brauchen.« Seiner Meinung nach hätten die anderen Distributoren die Entwicklung des Retail-Kanals schlicht verschlafen. Es hätte zwar Versuche gegeben, aber die wären nie so fokussiert gewesen wie bei Ingram Micro.

»Hätte Ingram allerdings ein zweites Mal nach der Premiere-Veranstaltung zu dieser anstrengenden Bergwanderung eingeladen, um Hersteller und Handel zusammen zu bringen, wäre ich wohl nicht mehr mitgekommen. Auch einige andere waren damals von der körperlichen Anstrengung nicht so begeistert«, schmunzelt er.

Bildergalerie

Organisiert hatte diese erste Messe für die Großflächenmärkte Johanna Ehrensperger, von 1998 bis 2001 Retail-Chefin bei Ingram Micro. Auch sie ist bei allen 15 Veranstaltungen mit dabei gewesen. Seit ihrem Weggang von Ingram allerdings auf der Ausstellerseite als Sales Manager Consumer bei D-Link. »Ich freue mich, dass die Messe so eine Institution geworden ist. Als D-Link-Vertreterin kann ich sogar sagen, dass der Retail-Summer für uns fast genauso wichtig ist wie die CeBIT

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2014503)