Werbetrommel für Total Care 2008 angeschmissen G Data startet TV-Kampagne und holt Jean Pütz in den Aufsichtsrat

Redakteur: Katharina Krieg

Security-Anbieter G Data legt sich mächtig ins Zeug, um sein Flaggschiff »Total Care 2008« an den Mann zu bringen. Acht Wochen lang sollen die TV-Spots zur Sicherheitslösung für Privatkunden zur besten Sendezeit auf fast allen Kanälen laufen. Dem Handel verspricht der Hersteller dadurch regen Zulauf. Das neueste Aufsichtsratsmitglied, der Wissenschaftsjournalist Jean Pütz, ist bereits Feuer und Flamme für die Security-Produkte.

Firmen zum Thema

Die G-Data-Chefs begrüßen Jean Pütz als neues Mitglied des Aufsichtsrats, von links nach rechts: Dr. Dirk Hochstarte (Vorstand, G Data), Jean Pütz (Wissenschaftsjournalist und Aufsichtratsmitglied, G Data), Fridolin Rummel (Vorstand G Data) und Frank Heisler (Vorstand G Data).
Die G-Data-Chefs begrüßen Jean Pütz als neues Mitglied des Aufsichtsrats, von links nach rechts: Dr. Dirk Hochstarte (Vorstand, G Data), Jean Pütz (Wissenschaftsjournalist und Aufsichtratsmitglied, G Data), Fridolin Rummel (Vorstand G Data) und Frank Heisler (Vorstand G Data).
( Archiv: Vogel Business Media )

Am Freitag, den 21. September feiert G Data mit seinen TV-Spots Premiere. Zwischen 19:30 und 21:30 Uhr sehen die Zuschauer bei VOX, Prosieben und RTL2 zum ersten Mal einen kleinen Ausschnitt aus der groß angelegten Werbekampagne, bei der sich alles rund um G Datas derzeitiges Topprodukt »Total Care 2008« dreht.

Dieser erste TV-Spot läuft noch bis zum 11. Oktober. Darin machen unbedarfte Polizeibeamte auf unterhaltsame Weise Bekanntschaft mit der ihnen bisher unbekannten Internet-Kriminalität. Letztendlich ruft der TV-Spot den PC-Anwender auf, beim Schutz vor Online-Kriminellen doch lieber auf die Profis von G Data zu vertrauen.

Bildergalerie

Damit ist G Data nach eigener Aussage der erste Security-Hersteller, der seine Zielgruppe über den Fernseher anspricht. Der Hersteller rechnet damit, durch den Spot etwa 70 Prozent der PC-Besitzer zwischen 20 und 49 Jahren zu erreichen. »Mit unseren TV-Spots machen wir auf pointierte und unterhaltsame Art auf das Thema IT-Security aufmerksam«, sagt G-Data-Vorstand Frank Heisler. »Der Handel wird von unserem TV-Engagement sicherlich deutlich profitieren.«

Über mehrere Kanäle

Aufgrund der TV-Werbespots wird der Großteil der Kaufinteressenten wohl zum nächsten Retailer losstürmen. Fachhändler können sich eher durch die parallel laufende Print- und Online-Werbung bei Fachzeitschriften auf einen erhöhten Zulauf freuen.

Prominenter Zuwachs im Aufsichtsrat

Die Kraft der Medien weiß G Data für sich zu nutzen. Das jüngste Mitglied des Aufsichtsrates wird jedenfalls sicher auch dazu beitragen, dass der Hersteller in Deutschland bekannter wird. Jean Pütz, der Wissenschaftsjournalist, bekannt unter anderem aus seiner TV-Sendung »Hobbythek«, nimmt im Gremium Platz.

Ergeben habe sich diese Konstellation daraus, dass der Fernsehstar selbst von G Datas Lösungen angetan ist, heißt es aus dem Unternehmen. Mit der Berufung in den Aufsichtsrat bei der Hauptversammlung am 21. September 2007 machte der Hersteller seinem prominenten Fan gleichzeitig ein Geburtstagsgeschenk – denn der Autor und Moderator wurde genau an diesem Tag 71 Jahre alt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2007824)