Channel Fokus: „Cloud-Plattformen & -Marktplätze“ Europa strebt nach Autonomie in der Cloud

Autor: Sarah Böttcher

Mit der Initiative Gaia-X unternehmen europäische Cloud-Anbieter den gemeinsamen Versuch, eine eigenständige Alternative zu den dominierenden Hyperscalern zu etablieren. Doch kann das Konzept langfristig halten, was es verspricht?

Firmen zum Thema

Auf unserer neuen Microsite dreht sich alles um Cloud-Plattformen und -Marktplätze.
Auf unserer neuen Microsite dreht sich alles um Cloud-Plattformen und -Marktplätze.
(Bild: Vogel IT-Medien GmbH)

Wer nach Cloud-Dienstleistern sucht, landet in der Regel als erstes bei US-Unternehmen. Das ist den Studienergebnissen des Statista Technology Market Outlook 2021 zufolge auch kein Wunder, denn die Hälfte des weltweiten Public-Cloud-Umsatzes – rund 152 Milliarden Euro – wird dort erzielt. Die Marktmacht der Hyperscaler scheint ungebrochen. Indes zieht ein neuer Stern am Firmament auf, der eine Alternative zu den Plattformen der Cloud-Riesen darstellen könnte: Gaia-X. Doch hat die europäische Initiative überhaupt eine Chance gegen die Public-Cloud-Angebote von AWS, Azure, Google & Co.? Und wie sieht es in der Systemhaus-Landschaft aus? Welche Rolle spielen die Marktplätze der Distributoren im umkämpften Cloud-Markt?

Was Gaia-X wirklich leisten kann, wo die Knackpunkte liegen, welche Plattformen es hierzulande bereits gibt und wo die Hyperscaler besser sind, erfahren Sie auf unserer aktuellen Microsite zum Channel Fokus „Cloud-Plattformen & -Marktplätze“.

(ID:47217823)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin bei IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien