Suchen

Epson Workforce WF-2810DWF, 2830DWF und 2850DWF Elegante 4-in-1-Drucker für SOHO-Kunden

Autor: Klaus Länger

Mit den 4-in-1-Druckern der Workforce-WF28XX-Serie wendet sich Epson vor allem an Heimanwender und kleine Unternehmen. Die kompakten Tintendrucker sollen mit vier Einzelpatronen günstige Druckkosten ermöglichen. Zudem bieten sie einen automatischen Duplexdruck und ein WLAN-Modul.

Firmen zum Thema

Die Epson-Workforce-Modelle der WF-28XX-Serie sind günstige MFPs mit Faxfunktion und Einzelpatronen. Über WLAN ist ein direkter Druck von Smartphones oder Tablets aus möglich. Scan-to-Cloud wird ebenfalls unterstützt.
Die Epson-Workforce-Modelle der WF-28XX-Serie sind günstige MFPs mit Faxfunktion und Einzelpatronen. Über WLAN ist ein direkter Druck von Smartphones oder Tablets aus möglich. Scan-to-Cloud wird ebenfalls unterstützt.
(Bild: Epson)

Mit ihren vier Einzelpatronen, es können auch größere XL-Patronen eingesetzt werden, sind die drei 4-in-1-Drucker Epson Workforce WF-2810DWF, 2830DWF und 2850DWF für ein Druckvolumen von bis zu 3.000 Seiten pro Monat ausgelegt. Die herkömmlichen Tintenpatronen vom Typ 603 reichen für 150 Seiten pro Farbe aus. Die farbigen XP-Patronen liefern eine Reichweite von 350 Seiten, die Patrone mit schwarzer Tinte reicht für 500 Seiten aus. Dafür sind die neuen Workforce-Modelle mit Preisen von maximal 120 Euro deutlich günstiger, als die für hohe Reichweiten ausgelegten Ecotank-Modelle des japanischen Herstellers. In allen drei Modellen der Workforce-WF28XX-Serie wird das selbe Druckwerk mit automatischer Duplexfunktion eingesetzt. Laut Hersteller druckt es bis zu 33 Seiten pro Minute in Schwarzweiß und 16 Seite pro Minute in Farbe. Die maximale Druckauflösung liegt bei 5.760 x 1.440 dpi. Alle drei Modelle sind zudem mit einem Scanner sowie einer Faxfunktion ausgestattet. Das Papierfach für Normalpapier fasst 100 A4-Seiten.

Bildergalerie

Gehobene Modelle mit ADF

Bei den Modellen 2830DWF und 2850DWF sitzt auf dem Scanner ein automatischer Dokumenteneinzug mit 30 Seiten Fassungsvermögen, der für das schnelle scannen, kopieren oder faxen mehrerer Seiten zuständig ist. Direkt an den Geräten ermöglicht ein Farbdisplay die komfortable Steuerung der Funktionen direkt am Gerät. Bei den Modellen WF-2810DWF und 2830DWF hat Epson ein 1,4-Zoll-Display eingebaut. Der WF-2850DWF verfügt über ein größeres Display mit 2,4-Zoll-Diagonale. Mit ihrem integrierten WLAN-Modul lassen sich die Geräte in ein drahtloses Netzwerk einbinden. Zudem ist via Wi-Fi Direct und der Epson Print App ein direkter Druck von Smartphones oder Tablets mit iOS oder Android möglich. Mittels Epson Email Print kann von praktisch jedem Gerät aus gedruckt werden, das E-Mails verschicken kann. Mit „Scan-to-Cloud“ können gescannte Dokumente direkt bei Cloud-Diensten abgelegt werden.

Epson gibt für den WF-2810DWF einen Preis von 95 Euro (UVP) an. Die Modelle 2830DWF und 2850DWF sollen 110 Euro (UVP) beziehungsweise 120 Euro (UVP) kosten. Sie sind ab September 2019 verfügbar.

(ID:46044677)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur