Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Online-Fortbildungsprogramm mit Praxis-Workshops

Electronic Partner geht in die Wissensoffensive

| Autor: Sarah Gandorfer

(v.l.n.r.) Harald Friedrich, Geschäftsführer Robert Bosch Hausgeräte, Manuel Lory, Leiter internationales Training BSH Hausgeräte, Karl Trautmann, Vorstand ElectronicPartner und Roland Hagenbucher, Geschäftsführer SEG Hausgeräte
(v.l.n.r.) Harald Friedrich, Geschäftsführer Robert Bosch Hausgeräte, Manuel Lory, Leiter internationales Training BSH Hausgeräte, Karl Trautmann, Vorstand ElectronicPartner und Roland Hagenbucher, Geschäftsführer SEG Hausgeräte (Bild: BSH)

Wie erkenne ich, was der Kunde braucht? Das ist ein Punkt des Fortbildungsprogramms von Electronic Partner. Neben Online-Trainings gibt es Workshops und Werksbesichtigungen.

Zusammen mit BSH Hausgeräte bietet die Kooperation Electronic Partner ihren Mitgliedern ein Fortbildungsprogramm: Für Händler und Mitarbeiter der angeschlossenen Medimax-Märkte startet nun bereits zum dritten Mal die „Wissensoffensive“. Durch Spezialwissen zu aktuellen Produkten und Anwendungen sowie praktischem Know-how sollen die Teilnehmer zum „Verkaufsprofi Weiße Ware“ sowie „Medimay Verkaufsprofi Elektro“ werden.

Nach zwei erfolgreichen Durchgängen ist die Wissensoffensive im Februar dieses Jahres mit den ersten Online-Seminaren in eine neue Runde gegangen. Das 18-monatige Training beinhaltet zudem verschiedene Praxis-Workshops und Werksbesichtigungen, unter anderem des BSH Hausgerätewerks Nauen. Hierbei werden tiefgehende Produktkenntnisse vermittelt und die Beratungskompetenz gefestigt. Das gesamte Programm ist zweigeteilt und auf Neu- und Quereinsteiger sowie berufserfahrene Verkäufer ausgerichtet.

Kundenbindung fördern

Wie erkenne ich den genauen Hausgerätebedarf meines Kunden? Was muss ich wissen und worauf achten, um ihn auf den Punkt zu beraten? Durch welche zusätzlichen Informationen helfe ich ihm, die für ihn persönlich beste Wahl zu treffen? „Das sind grundlegende Fragen im modernen Elektrofachhandel. Themen wie Individualität, Lebensqualität und bewusster Umgang mit Ressourcen sind wichtige Faktoren bei der Kaufentscheidung. Die Wissensoffensive zeigt unseren Mitgliedern, wie sie durch entsprechendes Fachwissen die Kundenbindung fördern und ihren unternehmerischen Erfolg steigern können“, erklärt Friedrich Sobol, Vorstand Electronic Partner. Das Thema Energieeffizienz bei Strom- und Wasserverbrauch spielt dabei nach wie vor eine immer größere Rolle. Aber auch nützliches Zusatzwissen steht auf dem Plan – beispielsweise zum Werterhalt verschiedener Textilien.

„Die stets hohen Teilnehmerquoten sowie die Resonanz unserer Mitglieder bestätigen, dass die Wissensoffensive ein erfolgreiches und spannendes Konzept ist“, findet Sobol. Mit den beiden Kick-Off-Workshops Ende April hat nun auch die praktische Phase der Wissensoffensive begonnen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43365452 / Aktuelles & Hintergründe)