Gesponsert

Server und Management für in Büro und Rechenzentrum Ein PRIMERGY für jedes Geschäftsszenario

Die Plattform FUJITSU Server PRIMERGY deckt nahezu jedes Geschäftsszenario perfekt ab. Nachfolgend geben wir einen Überblick über das x86-Portfolio und weisen den Weg zu besonders attraktiven Aktionsmodellen.

(Bild: Fujitsu)

Ob in Praxis, Zweigstelle oder Rechenzentrum – die Fujitsu IT-Lösungen der PRIMERGY Server Familie meistern jede Anwendung und sichern so den Geschäftserfolg von Unternehmen aller Größen. Zukunftssicher und effizient vereinen die Systeme dabei japanische Qualität mit deutscher Präzision.

Für kleinere Szenarien ab fünf IT-Arbeitsplätzen empfehlen sich insbesondere die PRIMERGY Tower Server. Die ultrakompakten Rechner sind vollständig ausgestattet und verfügen über genug Performance für Standardanwendungen und industrielle Einsatzszenarien.

Niedrige Geräuschemissionen und geringer Energieverbrauch machen die Systeme zur perfekten Wahl für Büroumgebungen. Damit sind die TX-Server geradezu prädestiniert für den Einsatz in Gesundheits- und Bildungssektor sowie Retail.

Modellabhängig bedienen die robusten TX-Server mit zwei Intel-Xeon-CPUs übrigens auch Umgebungen bis zu 100 Online-Arbeitsplätzen und lassen sich per Umrüstsatz sogar in einem Rack montieren.

Ist das Rechenzentrum bereits von Anfang an als Einsatzort gesetzt, lohnt ein Blick auf die für den Rackbetrieb entworfenen RX-Modelle im Format von einem oder zwei Höheneinheiten. Mit Intel Xeon-Prozessoren und Optane DC Persistent Memory ausgestattet, besitzen die Server genug Leistungsreserven für anspruchsvolle Enterprise-Anwendungen, Collaboration-Plattformen und Messaging sowie traditionelle Datenbanken.

Abnehmer hierfür finden sich in zahlreichen Branchen, wie die Fujitsus Referenzkunden belegen: Den Service Provider WorldStream haben beispielsweise Serverperformance, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität der RX-Reihe überzeugt. Finanzdienstleister Locarant setzt auf eine hyperkonvergente Infrastruktur (HCI), um die Kernprozesse einfach verwaltbar sowie kosten- und energieeffizient abzubilden. Als Vertreter der produzierenden Industrie schätzt Marzek Etiketten+Packaging derweil die flexible und hochperformante Architektur auf Basis von PRIMERGY RX2540 und Windows Server.

Mit dem FUJITSU Software Infrastructure Manager offeriert der Hersteller zudem ein ganzheitliches Werkzeug, um ganze IT-Landschaften zu überwachen und zu verwalten. Das Tool liefert hierbei einen zentralisierten Blick auf Server, Speicher, Netzwerkgeräte sowie Stromversorgung und Kühlung. Selbst verteilte Rechenzentren lassen sich so einfacher als bisher verwalten.

Für einen Überblick zum aktuellen „Value For You“-Angebot folgen Sie diesem Link.

(ID:47456897)