PC-Gehäuse und passende Netzteile Chieftec liefert die Hülle für Gamer- und Multimedia-PCs

Redakteur: Erwin Goßner

Der Hersteller Chieftech hat seit kurzem mehrere Midi-Tower-Gehäuse und ein HiFi-Case sowie eine neue Serie dynamischer Netzteile im Programm.

Firmen zum Thema

Das HiFi-Gehäuse Chieftec HE-01 wird mit Fernbedienung ausgeliefert.
Das HiFi-Gehäuse Chieftec HE-01 wird mit Fernbedienung ausgeliefert.
( Archiv: Vogel Business Media )

Unter das Motto »A Gamer’s dream« hat Chieftec die Vorstellung der Midi-Tower-Serie Aegis gestellt. Die Gehäuse, bei deren Namensgebung der strahlende Schild des Zeus aus der griechischen Mythologie Pate stand, sind in zwei Modellvarianten jeweils in Silber und Schwarz erhältlich.

Wesentliches Merkmal der Gehäuse ist ein Belüftungskonzept, bei dem das großflächig perforierte Seitenteil den sonst üblichen Staubfilter ersetzt. Ebenfalls neu ist die Vorrichtung am Gehäusedeckel zur Installation eines 120-Millimeter-Lüfters. Neben Micro-ATX- und ATX-Mainboards können EATX-Boards eingebaut werden, auf Wunsch lassen sich zudem bis zu sechs Festplatten und fünf Lüfter im Gehäuse unterbringen.

Bildergalerie

Eine patentierte Schienentechnologie, die gleichzeitig entkoppelt, soll die Installation der Plattenlaufwerke vereinfachen. Der Einbau von optischen Laufwerken erfolgt laut Hersteller ohne Schrauben und ohne die sonst üblichen Montageschienen. Die Anschlüsse für externe Peripherie wie Headset oder Memory-Stick sind leicht erreichbar. Der empfohlene Endkundenpreis für die Aegis-Gehäuse beträgt je nach Modell zwischen 74 und 79 Euro.

Gebürstetes schwarzes und silberfarbenes Aluminium ziert die Front der beiden HiFi-Gehäuse, die durch ihr Design und den Standard-Abmessungen dem Bausteinprinzip von Stereo-Anlagen entsprechen. Laut Hersteller haben die Modelle HE-01 und HE-02 mehr zu bieten als andere Gehäuse aus dem Segment Home Theater Personal Computer (HTPC), da sich alle Mainboards, angefangen von Micro-ATX bis hin zu ATX, einbauen lassen. Platz gibt es für ein externes 5,25- und drei interne 3,5-Zoll-Laufwerke sowie einen 80- und zwei 60-Millimeter-Lüfter. Das Case HE-01 ist serienmäßig mit einer Fernbedienung für Windows-Anwendungen ausgestattet, die beim Modell HE-02 als optionales Zubehör angeboten wird. Das HiFI-Case HE-02 kostet 185 Euro, das HE-02 mit Fernbedienung schlägt mit 249 Euro zu Buche (jeweils UVP).

Passende Netzteile für die Gehäuse gibt es ebenfalls von Chieftec – aktuell die neuen Modelle der Super-Serie. Die Power-Supplies mit 850, 1.000 und 1.200 Watt Nennleistung verfügen über das 80-plus-Siegel, das als Garant für eine Effizienz von über 80 Prozent in allen Lastbereichen steht. Durch das Kabelmanagement der Netzteile müssen lediglich die benötigten Verbindungen angeschlossen werden.

Die Modelle der Super-Serie entsprechen den ATX-2.2- sowie EPS-2.91-Spezifikationen und besitzen neben den 8- und 4-Pin-Stromanschlüssen noch einen weiteren Stecker für künftige Mainboard-Generationen. Für Kühlung sorgen ein 140- und ein 80-Millimeter-Lüfter, die einen nahezu geräuschlosen Betrieb ermöglichen sollen. Die Netzteile der Super-Serie kosten je nach Modell zwischen 165 und 219 Euro (UVP).

(ID:2008988)