Investitionszuschussprogramm als Lotterie 250 Millionen Euro zusätzlich für den deutschen Mittelstand

Autor Sarah Gandorfer

Jeweils am 15. eines Monats verlost der Bund Fördermittel für die Digitalisierung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU). Pro Unternehmen können bis zu 50.000 Euro für die Qualifizierung von Mitarbeitern sowie neue Hard- und Software beantragt werden.

Firmen zum Thema

Mit etwas Glück 50.000 Euro für die Digitalisierung gewinnen.
Mit etwas Glück 50.000 Euro für die Digitalisierung gewinnen.
(Bild: Fiedels – stock.adobe.com)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung. Dazu werden bereits bestehende Fördermittel der Initiative „Digital Jetzt“ auf knapp 250 Millionen Euro bis 2024 ausgeweitet. So sollen noch in diesem Jahr mehr Firmen von einer Förderung profitieren, um in digitale Technologien und digitale Kompetenzen ihrer Beschäftigten zu investieren.

Die Förderhöhe pro Unternehmen kann bis zu 50.000 Euro betragen. Durchschnittlich werden 50 Prozent der Projektkosten durch die Förderung erstattet. Das Geld wird ausgezahlt, wenn das Vorhaben erfolgreich umgesetzt wurde und die notwendigen Mittelnachweise vorgelegt werden.

Investition in digitale Technologien und Mitarbeiter

Gefördert werden zum einen Investitionen in digitale Technologien. Dazu gehören Hard- und Software, welche die interne und externe Vernetzung der Unternehmen verbessern. Hier stehen Aspekten wie datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz (KI), Cloud-Anwendungen, Big Data, Sensorik, 3D-Druck sowie IT-Sicherheit und Datenschutz im Mittelpunkt.

Ferner stehen Mittel als Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden zur Verfügung. Das bedeutet, dass Mitarbeiter geschult werden können, um beispielsweise digitalen Strategie im Unternehmen umzusetzen. Dazu gehört neben Basiskompetenzen auch das Knowhow in IT-Sicherheit und Datenschutz. Das Qualitätsniveau der Weiterbildungsanbieter muss durch eine Zertifizierung nach ISO 9001 oder eine Akkreditierung nach AZAV belegt sein.

Die Unternehmen können in einem oder in beiden Modulen eine Förderung beantragen.

Losverfahren

Vergeben wird das Geld via softwaregestütztes Losverfahren. Um an der monatlichen Ziehung teilzunehmen, müssen Interessierte sich im Förderportal für „Digital Jetzt“ anmelden sowie das Formular unter „Losverfahren“ ausfüllen.

Die Ziehung erfolgt jeweils am 15. eines Monats. Um am Losverfahren für den nächsten Monat wieder teilzunehmen, ist eine erneute aktive Bestätigung notwendig.

(ID:47485917)