Local versus global Player

Wortmann nimmt es mit den großen Herstellern auf

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

ITB: Bislang sind bei Media Markt oder in Super- oder Baumärkten keine IT-Produkt von Wortmann zu finden. Schaut man sich in der Hersteller-Gemeinde ein wenig um, ist das eher die Ausnahme als die Regel. Bleibt es dabei, oder lockt nicht doch das große Absatzvolumen, das so erzielt werden kann?

Wortmann: Nein, mich lockt das nicht. Wir bleiben bei unserer bewährten Strategie, ausschließlich über den Fachhandel anzubieten. Sie haben vorhin nach der Loyalität der Wortmann-Händler gefragt. Hier spielt auch mit hinein, dass wir stets der bisherigen Linie treu geblieben sind. In den vergangenen Jahren haben Händler oft von ihren Hardware-Herstellern zu hören bekommen, sie würden ihre Ware nicht über die berühmt-berüchtigten Kanäle verkaufen. Letztlich wurden viele Reseller enttäuscht. Wir bleiben hier klar bei unserem Credo. Und weil Sie die großen Absatzvolumen angesprochen haben: Hier müssen Sie auch den Ärger gegenrechnen, den Sie anzetteln, wenn Sie die reguläre Reseller-Basis einem Konkurrenzkampf mit Retail-Preisen aussetzen. Außerdem sind die Retailer dafür bekannt, selbst große Spannen zu kassieren und trotzdem Discount-Preise bieten zu wollen. Da bleibt für den Hersteller nicht mehr viel übrig.

ITB: Nächstes Jahr feiert die Wortmann AG 25-jähriges Jubiläum. Da wird doch sicherlich die eine oder andere Flasche Schaumwein geköpft werden. Was ist geplant?

Wortmann: Es wird das ganze Jahr über Aktionen für den Fachhandel geben. So richtig gefeiert wird vom 9. auf den 10. September 2011. Nachdem wir zum 20-jährigen Jubiläum bereits mit 2.000 Gästen gefeiert haben, rechnen wir zum 25-Jährigen mit 2.500 bis 3.000 Gästen, schließlich sind wir seither gewachsen. Schon jetzt haben wir für diese Veranstaltung 1.500 Hotelzimmer in unserer Region reserviert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Einen Kommentar des Autors zum Thema Fachhandelstreue finden Sie auf der nächsten Seite.

(ID:2048408)