Distributionsvertrag Siewert & Kau nimmt Dynabook ins Sortiment auf

Autor Michael Hase

Der Distributor Siewert & Kau vertreibt ab sofort die mobilen Business-Rechner von Dynabook. Unter der Traditionsmarke tritt seit diesem Jahr die frühere PC-Sparte von Toshiba auf, die inzwischen zur Sharp-Gruppe gehört.

Firmen zum Thema

Notebooks der Marke Dynabook sind ab sofort bei Siewert & Kau verfügbar.
Notebooks der Marke Dynabook sind ab sofort bei Siewert & Kau verfügbar.
(Bild: Dynabook)

Siewert & Kau baut das Angebot an Business-Notebooks aus. Ab sofort vertreibt der Distributor aus dem rheinischen Bergheim die mobilen Endgeräte von Dynabook. Unter dieser Marke firmiert seit diesem Jahr die ehemalige Client-Solutions-Sparte von Toshiba, die im Oktober 2018 mehrheitlich von der Foxconn-Tochter Sharp übernommen wurde. Den Notebook-Reihen Satellite Pro, Tecra und Portégé steht seither der Name Dynabook voran.

Der neue Firmenname ist der Toshiba-Tradition entlehnt. Der japanische Hersteller, der 1985 den ersten mobilen PC auf den Markt gebracht hatte, stellte vier Jahre später mit dem Dynabook J-3100 SS001 erstmals ein Gerät vor, das als Notebook bezeichnet wurde. In Europa erfolgte die Umfirmierung von Toshiba Client Solutions zu Dynabook zum 2. April.

Fokus auf SMB

In der Zusammenarbeit mit Siewert & Kau möchte Dynabook Europe die Vermarktung der Produkte insbesondere im SMB-Segment vorantreiben. Den Bergheimer Distributor sieht Jörg Schmidt, Head of Sales & Marketing DACH bei dem Anbieter, wegen „des umfassenden Knowhows, der guten Beziehungen zum Channel und des starken Fokus-Sales-Ansatzes“ als geeigneten Partner dafür an.

(ID:46161727)