Suchen

Kontaktloses Büro-Management Siemens und Salesforce kooperieren für sichere Arbeitsumgebungen

Autor: Ann-Marie Struck

Der Hersteller Siemens arbeitet mit dem CRM-Unternehmen Salesforce zusammen, um eine Lösung für sichere Arbeitsumgebungen auf den Markt zu bringen. Damit soll die Rückkehr der Arbeitnehmer ins Büro unterstützt werden. Die Lösung basiert auf den Technologien beider Unternehmen und umfasst das „berührungslose Büro“ und Kontaktverfolgung.

Firmen zum Thema

Das Coronavirus sorgt für einen Wandel in der Arbeitswelt.
Das Coronavirus sorgt für einen Wandel in der Arbeitswelt.
(Bild: © sebra - stock.adobe.com)

Salesforce und Siemens starten eine strategische Partnerschaft für die Entwicklung einer neuen Lösungs-Suite für Technologie am Arbeitsplatz. Ziel der Zusammenarbeit sei es, Unternehmen weltweit bei der sicheren Wiedereröffnung ihrer Büros zu unterstützen.

Dabei wird die Salesforce-Plattform Work.com mit den Produkten von Siemens Comfy und Enlighted aus dem Geschäftsbereich Smart Infrastructure kombiniert. Dadurch sollen Prozesse, Mitarbeiter und Voraussetzungen koordiniert werden, die unerlässlich sind, um eine sichere Arbeitsstätten mit pandemiebedingten Schutzmaßnahmen zu schaffen.

Lösung für pandemiebedingtes Arbeiten

Ein Bestandteil der Lösung ist das sogenannte „berührungslose Büro“ mit digitalen Mitarbeiter-Zugangskarten für den Zutritt zu Gebäuden und Aufzügen sowie ein System für das Belegungsmanagement. Dieses ermöglicht es den Mitarbeitern, Konferenzräume und Schreibtische über die Comfy App zu reservieren, die in Echtzeit Warnmeldungen sendet, wenn Schwellenwerte erreicht werden.

Darüber hinaus können Unternehmen auch Belegungs- und Standortdaten, wie Mitarbeiter-Check-ins und Schreibtisch- oder Raumreservierungen erfassen. Die Daten werden von Enlighted gesammelt und über Comfy gebündelt. Diese können dann zur Erweiterung der manuellen Kontaktverfolgung über Work.com genutzt werden. Dadurch kann im Notfall schneller reagiert werden. Die Kontaktverfolgung ist eine Opt-in-Funktion, damit die Privatsphäre der Nutzer sichergestellt wird.

(ID:46667070)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin