Erfolgskurs konsequent fortsetzen Johannes Bischof neuer Präsident von Konica Minolta

Redakteur: Erwin Goßner

Seit 1. Juli 2013 ist Johannes Bischof mit der Leitung von Konica Minolta Business Solutions betraut. Er übernimmt das Amt des Präsidenten von Günther Schnitzler, der das Unternehmen seit 2009 leitete und jetzt in den Ruhestand gegangen ist.

Firmen zum Thema

Johannes Bischof, Präsident und Geschäftsführer von Konica Minolta Business Solutions
Johannes Bischof, Präsident und Geschäftsführer von Konica Minolta Business Solutions
(Bild: Konica Minolta)

Der bereits Ende März dieses Jahres angekündigte Führungswechsel bei der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH wurde plangemäß vollzogen. Ab sofort leitet Johannes Bischof die Geschicke des Unternehmens. Mit der Übergabe der operativen Geschäftsführung an Bischof hat sich Schnitzler, der seit 2009 das Amt des Präsidenten innehatte, in den Ruhestand verabschiedet.

Der 53-jährige Bischof möchte die Marktführerschaft ausbauen und den Kurs Richtung IT-Service weiter forcieren. „Mein Credo ist einfach – ich will Erreichtes noch verstärken. Daher werden wir den von Günther Schnitzler bei Konica Minolta eingeschlagenen Erfolgskurs konsequent fortsetzen. Zu meinen vorrangigen Zielen zählt es, den Umsatz und die Marktanteile im klassischen Bereich des Druckens stärker auszubauen und unsere erfolgreiche Entwicklung im IT- Service-Geschäft weiter voranzutreiben“, erklärt Johannes Bischof, Präsident und Geschäftsführer von Konica Minolta Business Solutions.

Bischof bringt für seine neue Position langjährige Erfahrungen in der internationalen IT-Industrie mit. Vor 13 Jahren wurde Bischof Geschäftsführer von Konica Minolta (damals Minolta) in Österreich und vergangenes Jahr mit der Leitung des neu geschaffenen Cluster West betraut. Seit dem 1. April 2012 ist er Mitglied der Geschäftsleitung der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH.

(ID:40331600)