Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Keine Rettung in der augenblicklichen Situation

Insolvenz für Devil und COS

| Redakteur: Harry Jacob

Nun ist die Entscheidung gefallen: Devil – und COS – stellen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Die beiden Firmen wollen aber einen Neuanfang wagen.
Nun ist die Entscheidung gefallen: Devil – und COS – stellen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Die beiden Firmen wollen aber einen Neuanfang wagen. (Bild: VBM-Archiv)

Soeben wurden die Belegschaften von Devil und COS informiert: Die beiden Distributoren müssen Insolvenz anmelden. Aber auch einen Investor wollen die Distis schon an der Hand haben.

Nach Jet und B.com sind nun in kurzem Abstand auch Devil und COS nicht mehr zahlungsfähig. Nach den Gesprächen mit Lieferanten,Banken und möglichen Kapitalgebern entschied das Management heute, dass noch in der laufenden Woche der Gang zum Insolvenzgericht angetreten werden muss.

Das Insolvenzverfahren soll als Chance genutzt werden, die beiden Unternehmen zu restrukturieren und den Bestand der Marken zu sichern.

Schuldenschnitt und frisches Geld

Wie die Unternehmen mitteilen, werde man „den begonnenen Restrukturierungsprozess fortsetzen. Allerdings

haben sich Belastungen aus der Vergangenheit als nicht mehr tragbar erwiesen.“ Und weiter: „Für einen Ausbau der bisherigen Aktivitäten auf neuer Basis sind die Gespräche mit Investoren bereits vorangeschritten.“

Konkrete Angaben über die Gründe der Insolvenz und zu Namen von Investoren hat das Unternehmen nicht gemacht. Allerdings: Die Gerüchte über Ursachen der Misere und den möglichen Retter sind sehr konkret.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39346810 / Aktuelles & Hintergründe)