Gegenseitige Hilfe

Innovative Produkte helfen in schwierigen Zeiten

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Credit Management Software

Guardean Software unterstützt Unternehmen dabei, die Chancen und Risiken in ihren Geschäftsbeziehungen zu steuern. Wo immer ein Unternehmen gegenüber seinen Kunden in Vorleistung geht, sei es bei neuen oder bestehenden Kundenbeziehungen, im B2B- oder B2C-Geschäft, prüfen die Systeme die Bonität eines Antragstellers. Im Neukundengeschäft ermöglicht der Software-Hersteller zum einen eine detaillierte und automatisierte Prüfung der Anfrage, zum anderen die flexible Anpassung eines Angebots an die Bedürfnisse und Möglichkeiten des Antragstellers. Beim Management von Bestandskunden wird neben externen Informationen zudem auf bestehende Kundendaten und Zahlungserfahrungen zurückgegriffen.

Auf diese Weise fällt es leichter, individuelle Liefer- und Zahlungsbedingungen für Kunden festzulegen, auch wenn diese über externe Informationen teils negativ bewertet wurden. Anstatt eines Lieferstopps auf Grund einer schlechten Bewertung, haben Anwender die Freiheit, Geschäftsbeziehungen auch zu schwächer aufgestellten Kunden aufrechtzuerhalten. Gerade in schwierigen Zeiten liegen hier oftmals große Potenziale brach. Das bedeutet einen positiven Effekt für die Kundenbeziehung bei zusätzlichem Geschäft und dennoch geringem eigenen Risiko.

Bildergalerie

25 Jahre Matlab

The Math Works feiert 25. Geburtstag und damit hat auch die Entwickler-Software Matlab Jubiläum. Jedes Jahr wird das Portfolio erweitert und Usern werden neue Features zur Verfügung gestellt. The Math Works unterstützt mit seinen Tools, gerade in schwierigen Zeiten, Unternehmen auf mehrere Arten, Entwicklungskosten einzusparen. Als »Investitionsschutz« einer Entwicklungsmannschaft fungieren die Tools insofern, dass Entwicklungsartefakte, Zwischenschritte und Ergebnisse in späteren Phasen wieder verwendbar sind sowie in der Matlab-Umgebung ausgetauscht werden können. Dies ermöglicht es, in Matlab geschriebene Algorithmen problemlos auf Cluster zu skalieren oder aber auch als »Embedded Matlab« per C-Code-Generierung auf eingebettete Systeme zu bringen.

Zudem hilft die steigende Automatisierung in den Tools, wiederkehrende Aufgaben, wie etwa Tests, fehlerfrei und rasch durchzuführen und viele manuelle Tätigkeiten, darunter Modell-Reviews, zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Sonderlösungen für Server

Die IT-Budget ist Distributor, Fachhändler und Produzent für IT-Hardware. Die Kernkompetenz ist die 19-Zoll-Technik und hier speziell die Server-, Daten- und Netzwerkschränke. Das Unternehmen entwickelt und produziert viele Sonderlösungen, wie schallgedämmte Serverschränke der Eigenmarke »Silence Rack«, Staubschutzschränke »Resister Rack«, besonders tiefe Serverschränke, aber auch günstige Netzwerkschränke für den Standardbedarf. Die neueste Eigenentwicklung ist das gerade in der Startphase befindliche »Slimrack«. Weiterhin bietet das Unternehmen ein sehr breites Sortiment an 19-Zoll-Zubehör, vom einfachen Fachboden bis zur TFT-Administratoren-Schublade mit integriertem KVM-Switch. Der Umsatz überschritt im Jahr 2008 erstmals die Millionen-Grenze.

Auch in den Krisenmonaten November und Dezember 2008, in denen die IT-Branche von Negativ-Schlagzeilen erschüttert wurde, übertrafen die Ergebnisse bei IT-Budget die Vorjahre und lagen im Januar 2009 bei positiver Rentabilität sogar 50 Prozent über dem Januar 2008. Einer der großen Erfolgsfaktoren sind die selbstentwickelten Produkte, die auch unter eigenen Marken vertrieben werden. Zumeist entstanden sie aus einzelnen Sonderwünschen von Kunden und wurden dann für einen breiteren Markt weiterentwickelt.

(ID:2019503)