Geschäftsausbau Infinigate und Kaspersky sorgen für mehr Sicherheit

Autor: Ann-Marie Struck

Der auf IT-Security spezialisierte Distributor Infinigate baut sein Geschäft mit den Sicherheits-Lösungen von Kaspersky weiter aus. Der Distributionsvertrag bezieht sich auf Deutschland und Österreich. Beide Unternehmen wollen von der künftigen Partnerschaft profitieren.

Firmen zum Thema

(v.l.n.r.) Erik Walter, COO Infinigate Group, Waldemar Bergstreiser, Distribution Partner Account Manager bei Kaspersky und Christian Weinelt, Head of Business Unit bei Infinigate, bei der Vertragsunterzeichnung.
(v.l.n.r.) Erik Walter, COO Infinigate Group, Waldemar Bergstreiser, Distribution Partner Account Manager bei Kaspersky und Christian Weinelt, Head of Business Unit bei Infinigate, bei der Vertragsunterzeichnung.
(Bild: Kaspersky)

IT-Security ist weltweit von Relevanz. Das Cybersicherheits-Unternehmen Kaspersky und der Security-Distributor Infinigate haben einen Distributionsvertrag für Deutschland und Österreich unterschrieben. Für beide Unternehmen birgt die neue Partnerschaft ab Januar 2020 neue Potenziale. Neben der Erweiterung des Produktportfolios um die Lösungen von Kaspersky, baut Infinigate im Zuge der Zusammenarbeit dedizierte Vertriebs- und Marketingressourcen auf. Des Weiteren plant der Distributor seine Partner durch Serviceangebote aus Business Development, Professional Services und Support zu unterstützen. Für Kaspersky bedeutet die Partnerschaft einen Ausbau in Deutschland und Österreich. Dabei hat laut Peter Neumeier, Head of Channel Germany bei Kaspersky, die „enge Bindung zu unserer Partnerlandschaft weiterhin oberste Priorität.“

(ID:46295412)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin