Aktueller Channel Fokus:

Cloud Infrastructure Services

Damian Sicking spricht mit IT-Größen

Fujitsu-Topmanager Hans-Dieter Wysuwa im IT-BUSINESS Executive-Talk

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Stefan Riedl / Dr. Stefan Riedl

Fujitsu-Manager Hans-Dieter Wysuwa (re.) im Gespräch mit IT-Journalist Damian Sicking (li.).
Fujitsu-Manager Hans-Dieter Wysuwa (re.) im Gespräch mit IT-Journalist Damian Sicking (li.). (Bild: IT-BUSINESS)

Der IT-Journalist Damian Sicking befragt regelmäßig Führungskräfte von IT-Unternehmen zu Themen und Trends der Branche. Im aktuellen „IT-BUSINESS Executive-Talk“ steht der Fujitsu-Topmanager Hans-Dieter Wysuwa Rede und Antwort.

Im Executive-Talk von IT-BUSINESS mit Damian Sicking wird IT-Managern auf den Zahn gefühlt. Im Gespräch mit dem Fujitsu-Topmanager Hans-Dieter Wysuwa geht es um die Rolle des IT-Konzerns Fujitsu mit 170.000-Mitarbeitern und rund 55 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz in einer sich wandelnden Branche.

Hardware oder Service?

Wysuwa, der weltweit für das gesamte Produktgeschäft verantwortlich ist, legt dar, warum das Hardware-Geschäft auch in einer zu Software- und Services tendierenden Branche weiterhin eine zentrale Rolle spielen wird. Bei diesem „klaren Bekenntnis zum Blech“ differenziert der Fujitsu-Manager zwischen Kunden, die Komplettlösungen, beispielsweise mit bereits integrierter Security und umfassenden Service-Paketen ordern wollen, und solchen, die nur das Produkt kaufen und „alles andere selber machen“. Wieder andere setzen auf komplett ausgelagerte IT als Service. Von daher spiele es keine Rolle, was die IT-Industrie präferiert, denn letztlich obliege die Entscheidung dem Kunden.

Konzernstrategie

Fujitsus Strategie, sich auf den Geschäftskundenmarkt zu konzentrieren, sei aufgegangen, so Wysuwa. Allerdings räumt der Manager ein, dass frühere Wachstumspläne im Client-Geschäft zu euphorisch gedacht waren.

Endgeräte

Sicking und Wysuwa loten aus, welche Grenzen und Einsatzbereiche Tablets und Notebooks haben und wie das im Licht der Geräteklassen-Kannibalisierung einzuordnen ist. Der Manager legt dar, warum Fujitsu im Gegensatz zu einigen anderen Herstellern am Endgeräte-Geschäft festhält, betont aber, dass Geschäftsfelder stets unter Profitabilitätsaspekten hinterfragt werden.

Senioren-Geräte

Trotz der B2B-Ausrichtung wird Fujitsu ein Senioren-Notebook auf den Markt bringen. Wysuwa erläutert, was dahinter steckt und zeigt vor dem Hintergrund des grassierenden „Enkel-Tricks“ und Ärztemangels, welche positiven Beiträge Informationstechnologie für eine älter werdende Gesellschaft leisten kann. Software spiele hierbei eine wichtigere Rolle als Hardware.

Cloud Computing

Im Executive-Talk wird zudem das Thema Cloud Computing in Hinblick auf Datensicherheit kritisch betrachtet. Auch hier denkt der Manager kundenzentriert. Anwender werden die Richtung vorgeben, denn „die Cloud ist austauschbarer als ein PC“, bringt es Wysuwa auf den Punkt.

Perspektiven

Weitere Themen sind der Wandel des IT-Channels vor dem Hintergrund sich wandelnder Geschäftsmodelle, Vertrauen unter Geschäftspartnern und Fujitsus Ziele im kommenden Geschäftsjahr. Außerdem erklärt Wysuwa in dem offenen Gespräch, warum er lieber in der IT- als in der Möbelbranche tätig ist.

Sie finden den Beitrag auch in der IT-BUSINESS-Mediathek.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42568791 / Technologien & Lösungen)