Suchen

Ditact Women's IT Summer Studies Faszination IT: Von Chatbots über SEO bis Wordpress

Autor: Sylvia Lösel

Bei Frauen das Interesse an der IT wecken – das haben sich die Macherinnen der „Ditact Women's IT Summer Studies“ auf die Fahne geschrieben. Bereits zum 16. Mal erwartet die Teilnehmerinnen diesen Sommer in Salzburg ein interessantes Programm. Und das Beste: Noch besteht die Möglichkeit, dieses selbst mitzugestalten.

Firmen zum Thema

Begeisterung für IT wecken: dieses Ziel hat sich die Ditact gesetzt, die im August bereits zum 16. Mal in Salzburg stattfindet.
Begeisterung für IT wecken: dieses Ziel hat sich die Ditact gesetzt, die im August bereits zum 16. Mal in Salzburg stattfindet.
(Bild: Pixabay)

Vom 20. August bis 1. September bietet die Veranstaltung „Ditact Women's IT Summer Studies" ein volles Programm. Die Ditact hat das Ziel, Frauen für Berufe in der IT zu begeistern. Das Informatik- und IT-zentrierte Kursprogramm von Frauen für Frauen ist einzigartig in Österreich und eröffnet mit seinen knapp 40 Lehrveranstaltungen und Workshops einen umfangreichen Einblick in die „Welt der Informatik“. Als kostenfreies und öffentlich zugängliches Rahmenprogramm werden Lunch Lectures – Vortragsreihen zur Mittagszeit – angeboten. Gemeinsames Yoga am Morgen und gemütliches Netzwerken an abendlichen Stammtischen runden das Programm ab. Um möglichst allen Frauen den Zugang zur Ditact zu ermöglichen, gibt es eine kostenlose Kinderbetreuung und minimale Kursbeiträge.

Programm 2018 mitgestalten

Das vielfältige Programm berücksichtigt die neuesten Trends und wichtigsten Fachgebiete der Informatik. Die knapp 40 Lehrveranstaltungen gliedern sich in die Bereiche: IT-Management, IT-Grundlagen, IT-Vertiefungen, IT-Anwendungen und IT & Karriereplanung. Neben den Workshops und Kursen bieten ein- bis zweiwöchige Module die Möglichkeit, innerhalb kurzer Zeit anwendbares Wissen zu erlernen und einen umfangreichen Einblick in die Themengebiete zu erlangen.

Im vergangenen Jahr umfassten die angebotenen Kurse beispielsweise Java-Programmierung, SEO-Optimierung und eine Einführung in Wordpress. Aber auch Rechtsthemen sowie eine Übersicht zu Chatbots standen auf dem Kalender. Unter diesem Link hier kann man sich einen Überblick über das Ditact-Programm 2017 verschaffen. Wer bei der Lektüre nun Interesse bekommt, selbst das Programm mitzugestalten, kann seinen Themenvorschlag im Rahmen des „Call for Lectures“ noch bis Ende Februar einreichen. Gemeinsam mit dem Programmbeirat wird das finale Programm im März zusammen gestellt.

(ID:45112260)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin