Eine Auswertung zahlreicher Testberichte und Kundenmeinungen

Die besten Systemkamera-Hersteller und aktuelle Top-Modelle

Seite: 4/6

Firmen zum Thema

Platz 3

Testsieger.de: „Nikon ist vor allem für seine hervorragenden Spiegelreflexkameras bekannt, doch auch im Systemkamera-Sektor kennt sich das japanische Unternehmen bestens aus. Mit der Nikon-1-Reihe gilt die Marke – zusammen mit Panasonic –– als Pionier im DSLM-Bereich. Dabei geht Nikon einen anderen Weg als die meisten Konkurrenten: Während sich Sony mit der NEX-Reihe vor allem an Spiegelreflexkameras orientiert, versuchen die Japaner von Nikon die Technik in möglichst kompakte und leicht bedienbare Gehäuse zu integrieren. Mit einer errechneten Gesamtnote von 2,30 (‚gut‘) und 74,2 Punkten reicht das für den dritten Platz in der Premium-Hersteller-Studie von Testsieger.de.

Der jüngste Spross im Systemkamera-Lager hört auf den Namen Nikon 1 AW1. Die Besonderheit: Sie ist die erste wasserdichte DSLM – bis zu 15 Metern Tiefe hält sie dem kühlen Nass stand. Zudem überlebt sie Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe und eignet sich für schwieriges Gelände. Von der AW1 abgesehen gliedert sich die Nikon-1-Serie in zwei Segmente – die V- (mit elektronischem Sucher) und J-Reihe (ohne elektronischen Sucher). Die Nikon 1 J3 etwa wurde speziell für Hobby-Fotografen konzipiert. Die Bildqualität könnte den Tests zufolge noch höher sein, dafür verfügt die Kamera jedoch über einen schnellen Autofokus und ist wie gemacht für Schnappschüsse. Im Netz kostet die Nikon 1 J3 rund 450 Euro (ohne Objektiv).“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Zweitplatzierter wurde...? Mehr dazu auf Seite fünf.

(ID:42341947)