Ausbau des EMEA-Geschäfts Check Point mit neuem Vice President of Sales in EMEA

Autor: Ann-Marie Struck

Der Anbieter von Cyber-Sicherheitslösungen, Check Point, ernennt Thorsten Freitag zum neuen Vice President für den Vertrieb in EMEA und baut damit die Channel-Landschaft weiter aus. Freitag tritt die Nachfolge von Bruno Darmon an.

Firmen zum Thema

Thorsten Freitag ist Vice President für den Vertrieb in EMEA bei Check Point.
Thorsten Freitag ist Vice President für den Vertrieb in EMEA bei Check Point.
(Bild: Check Point)

Mit Thorsten Freitag als neuen Vice President of Sales für die EMEA-Region, verfolgt Check Point weiterhin das Ziel, die Channel-Landschaft auszubauen. Freitag löst nach 15 Jahren Bruno Darmon als EMEA-Vertriebschef ab. Darmon wechselt in eine neue strategische Position innerhalb des Unternehmens.

In seiner neuen Position wird Freitag für die Leitung des Unternehmens in über 50 europäischen Ländern verantwortlich zeichnen und an Chief Customer Officer (CCO) Dan Yerushalmi berichten.

Werdegang

Freitag kam 2020 als Vertriebsleister für Europa zu Check Point und verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der Führung von Tech-Unternehmen. Vor Check Point hatte der Manager die Position des Senior Vice President bei F5 Networks inne. Außerdem war er zuvor als Executive Vice President bei Infoblox und davor als CEO bei Valesco Industries und Claroty tätig.

(ID:47389046)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin