Systemhaus übernimmt Web-Shop-Riesen vom Bezahl-TV-Sender Premiere

Cancom schnappt sich Online-Versender Home of Hardware

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Lieber Gewinn statt Mega-Wachstum

Die Zuwächse des Web-Shops, die er seit Gründung im Jahr 1997 verzeichnete, hatte in den vergangenen Jahren so manchem Beobachter regelrecht die Sprache verschlagen. Hier das rasante Wachstum der letzten Jahre in Zahlen:

Umsatz

  • 2005: 22,85 Millionen Euro
  • 2006: 40,57 Millionen Euro (+77,56 Prozent)
  • 2007: 66,33 Millionen Euro (+63,51 Prozent)

Versandvolumen

  • 2005: 67.518 einzelne Pakete
  • 2006: 123.610 einzelne Pakete (+83,08 Prozent)
  • 2007: 227.683 einzelne Pakete (+84,19 Prozent)

Kommentar: Das Problem Wachstum

Kein geringerer als Albert Einstein sagte: »Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.« Was im Großen unter anderem für die aktuelle Lage der Weltwirtschaft gilt, trifft im Kleinen für den Online-Händler HoH in Westendorf zu. Insofern ist es positiv zu sehen, dass die künftige Ausrichtung nicht mehr so stark auf Zuwächse ausgelegt sein wird.

Nachdem man sich beim Wachstum vergaloppiert hat, muss das Unternehmen erst einmal zur Ruhe kommen und wieder in die Gewinnzone traben. Dass Martin Wild dabei fest im Sattel sitzen bleibt, halten Branchenkenner für eine gute Entscheidung.

(ID:2018414)