Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Investitionen in Wireless-Infrastrukturen schwächeln Ausgaben für 5G-Infrastruktur sollen sich fast verdoppeln

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Die Marktforscher von Gartner prognostizieren für 5G-Infrastrukturen einen weltweiten Umsatz von 8,1 Milliarden Dollar bis Ende 2020. Die weltweiten Investments in 5G-Netzwerke sollen rund 21 Prozent der Gesamtausgaben für Wireless-Infrastruktur ausmachen.

Firmen zum Thema

Die Infrastrukturen rund um 5G nehmen weltweit an Fahrt auf.
Die Infrastrukturen rund um 5G nehmen weltweit an Fahrt auf.
(Bild: LHG - stock.adobe.com)

Der weltweite Umsatz von 5G-Infrastruktur wird sich 2020 fast verdoppeln und auf 8,1 Milliarden US-Dollar steigen, so eine aktuelle Prognose des Research- und Beratungsunternehmens Gartner.

Der Gesamtumsatz bei der Wireless-Infrastruktur wird 2020 dabei allerdings voraussichtlich um 4,4 Prozent auf 38,1 Milliarden US-Dollar zurückgehen. 2019 machten die Investitionen der Kommunikationsdienstleister in 5G-Infrastruktur 10,4 Prozent des Gesamtumsatzes aus. 2020 wird der Anteil auf 21,3 Prozent steigen.

Die Prognosen für Wireless-Infrastruktur von Gartner für 2020 und die Marktzahlen von 2019.
Die Prognosen für Wireless-Infrastruktur von Gartner für 2020 und die Marktzahlen von 2019.
(Bild: Gartner)

„Frühe 5G-Anwender fördern den Wettbewerb zwischen den Kommunikationsdienstleistern. Darüber hinaus fördern Regierungen und Regulierungsbehörden die Entwicklung von Mobilfunknetzen und setzen darauf, dass dies ein Katalysator und Multiplikator für ein weit verbreitetes Wirtschaftswachstum in vielen Branchen sein wird“, sagt Kosei Takiishi, Senior Research Director bei Gartner.

(ID:46753703)