Neues Portal „Printer4you“

Printer Care kündigt MPS für den Channel an

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Partner werden an allen Verkäufen beteiligt

Einen eigenen Bereich sieht das Portal für Partner vor. Reseller können dort ihre Kunden verwalten, neue Angebote erstellen sowie laufende Verträge und Provisionsabrechnungen einsehen. Vertragspartner der Endkunden ist allerdings Printer4you. „Viele Händler haben sich inzwischen daran gewöhnt, dass sie etwas nicht verkaufen, sondern gegen Provision vermitteln“, ist Deubner überzeugt.

Die Partner erhalten von dem MPS-Spezialisten nicht nur eine einmalige Provision bei Vertragsabschluss, sondern partizipieren auch an jedem einzelnen verkauften Artikel im Rahmen der Laufzeit. Frühzeitig vor deren Ablauf werden sie durch Printer4you informiert, um dem Kunden einen Anschlussvertrag anbieten zu können. Zudem haben Fachhändler, die eigene Techniker beschäftigen, die Möglichkeit, Service-Partner der Brandenburger zu werden.

Bei der Suche nach potenziellen Partnern setzt Deubner weniger auf „Systemhäuser, die schon großes MPS-Knowhow aufgebaut haben“. Vielmehr richtet sich Printer4You vor allem an Fachhändler, deren Kernkompetenz anderswo liegt – zum Beispiel auf UCC, CRM, Cloud oder irgendeinem anderen Feld. „Diese Partner können über unser Portal künftig auch den Druckbedarf ihrer Kunden adressieren, ohne sich in der Tiefe mit der Materie befassen zu müssen.“

(ID:43912510)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter