SZ-30MR, SZ-20MR und TG-810 Olympus-Kameras mit Superzoom und robustem Gehäuse

Redakteur: Sylvia Lösel

Bei seiner im Februar neu eingeführten Superzoom-Serie legt Olympus jetzt zwei Modelle nach. Auch für Unterwasser-Freunde und Outdoor-Fans hat der Hersteller Neues im Portfolio.

Firmen zum Thema

GPS an Bord, Kompass vorhanden – mit der TG-810 ist man zu Lande und unter Wasser immer orientiert.
GPS an Bord, Kompass vorhanden – mit der TG-810 ist man zu Lande und unter Wasser immer orientiert.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit den Modellen SZ-30MR und SZ-20MR kommen zwei weitere Superzoom-Kameras von Olympus auf den Markt. Erstere verfügt über ein 24-fach-Weitwinkel-Objektiv (25-600 Millimeter), letztere ist mit einem 12,5-fach-Objektiv ausgerüstet. Im Inneren von beiden arbeitet ein Truepic-III-Bildprozessor sowie ein Backlight-CMOS-Sensor. Schnelle Serienaufnahmen mit sieben Bildern pro Sekunde, 3D-Fotomodus und WLAN-Kompatibilität, dank der das kabellose Hochladen der Bilder auf Webseiten möglich ist, sind ebenfalls in beiden Modellen gewährleistet.

Darüber hinaus ist die SZ-30MR die erste Kamera, die gleichzeitig 1.080p-Full-HD-Videos und 16-Megapixel-Fotos aufnehmen kann. Eine andere Variante ist, zwei Videos gleichzeitig aufzunehmen, zum Beispiel jeweils mit unterschiedlichen Bildausschnitten wie Weitwinkel und Nahaufnahme, Full-HD und niedrigere Auflösung oder Original und Magic Filter. Die Einstellung „Foto mit Clip“ nimmt vor und nach einem Foto noch Videos auf.

Bildergalerie

Beide Kameras verfügen über acht so genannte Magic Filter, darunter Glitzermodus und Aquarell, sowie die Möglichkeit 3D-Fotos zu erstellen.

Beide Modelle gibt es in den Farben Silber und Schwarz. Sie sind im März verfügbar und kosten 349 Euro (SZ-30MR) und 249 Euro (SZ-20MR, beides UVP).

Alles über die neue Unterwasser-Kamera von Olympus lesen Sie auf der nächsten Seite.

(ID:2050104)