Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Whitepaper

In 5 Schritten zur:

Modernen, hyperkonvergenten Virtualisierungsinfrastruktur

In 5 Schritten zu einer modernen, hyperkonvergenten Virtualisierungsinfrastruktur

Anbieter

 

Whitepaper Cover: IT-BUSINESS
Dieses Whitepaper zeigt auf, wie Sie in wenigen Schritten zu einer hyperkonvergenten Virtualisierungsinfrastruktur gelangen. Folgende Schritte werden näher erläutert: 1. Ermittlung des Bedarfs
2. Auswahl der passenden Hardware
3. Aufbau eines Test-Cluster samt Performance-Messungen
4. Implementierung in die Produktivumgebung
5. Nutzung des Microsoft Windows Admin Center und hybrider Cloud Dienste

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an bluechip Computer AG übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

bluechip Computer AG

Geschwister-Scholl-Str. 11 A
04610 Meuselwitz
Deutschland

Telefon : +49 (0)34487550
Telefax : +49 (0)3448755105

Kontaktformular

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Bausteine
Intrexx Share

Bausteine zur Einführung von Social Business

Insbesondere am Anfang von Social Business geht es darum, Know-how rund um Social Business aufzubauen. Beginnen Sie den Start mit einer überschaubaren Aufgabenstellung, bei der es bestimmte Abteilungen oder Geschäftseinheiten des Unternehmens "drückt".

mehr...