Veit wechselt von NCR Mitel erweitert EMEA-Führungsteam

Autor: Sylvia Lösel

Zwei neue Gesichter gibt es im EMEA-Führungsteam von Mitel. Der Kommunikationsanbieter will in Europa Gas geben und die Cloud-Migration sowie das On-Site-Geschäft stärken. Dabei wurde eine Position neu geschaffen, die zweite neu besetzt.

Firmen zum Thema

Thomas Veit wird Regional Vice President und ist für ein großes Gebiet verantwortlich.
Thomas Veit wird Regional Vice President und ist für ein großes Gebiet verantwortlich.
(Bild: Mitel)

Nach einem Gastspiel beim Kassensystem-Spezialisten NCR kehrt Thomas Veit in das TK- und UC-Lager zurück. Er wird bei Mitel Regional Vice President und trägt in dieser Funktion die Verantwortung für die Regionen Nordics, Benelux, Spanien, Italien, Mittlerer Osten, GUS und Österreich/CEE. Veit kennt den TK-/UC-Markt bereits von EMEA-Führungspositionen, beispielsweise bei Unify, Avaya und Cisco.

Wachstumsmarkt Frankreich

Christophe Chamy ist neuer Managing Director von Mitel Frankreich.
Christophe Chamy ist neuer Managing Director von Mitel Frankreich.
(Bild: Mitel)

Um einen der wichtigsten EMEA-Wachstumsmärkte für Mitel zu erschließen, wird Christophe Chamy zum Managing Director von Mitel Frankreich ernannt. Chamy, ehemaliger Sales Director von Mitel Frankreich, ist seit mehr als 20 Jahren in der IT-Branche. Er soll die Migration von Endkunden und Channel-Partnern in die Cloud unterstützen und den steigenden Anteil von Mitel im On-Site-Geschäft ausbauen. Der Manager wird Nachfolger von Bernard Etchenagucia.

 

Veit und Chamy gehören zum Team von Jeremy Butt, Senior Vice President International, das zudem aus folgenden Mitgliedern besteht:

  • Richard Roberts, Vice President UK, Ireland and South Africa
  • Manuel Ferre-Hernandez, Geschäftsführer Mitel Deutschland
  • Ulrich Blatter, Geschäftsführer Mitel Schweiz

(ID:45481675)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien