Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Neugeschaffene Position

Jörg Kurowski leitet den Vertrieb bei Igel

| Autor: Michael Hase

Jörg Kurowski, neuer Sales Director Germany bei Igel, bringt große Erfahrung aus dem Software-Geschäft mit.
Jörg Kurowski, neuer Sales Director Germany bei Igel, bringt große Erfahrung aus dem Software-Geschäft mit. (Bild: Igel)

Als Sales Director Germany zeichnet Jörg Kurowski ab sofort für den Vertrieb des Thin-Client-Spezialisten Igel verantwortlich. Der Manager soll insbesondere das Software-Geschäft des Herstellers vorantreiben.

Igel Technology ordnet die Führungsstruktur im deutschen Vertrieb neu. Als Sales Director Germany leitet Jörg Kurowski ab sofort das Ressort. Damit zeichnet der Manager für die Vermarktung sämtlicher Hardware- und Software-Produkte des Bremer Thin-Client-Spezialisten verantwortlich. Kurowski hatte zuvor die Position eines Area Vice President EMEA Central beim Software-Anbieter Landesk inne, der zu Beginn dieses Jahres mit Heat Software zu Ivanti fusionierte. Zu Landesk kam der Vertriebsprofi im Frühjahr 2016 durch die Übernahme von Appsense, wo er zuvor das Geschäft in Zentraleuropa leitete.

Insgesamt ist Kurowski seit mehr als 25 Jahren in der IT-Branche tätig. Zu seinen weiteren Stationen zählen die Security-Anbieter Check Point und McAfee, wo er jeweils als Regional Director den Vertrieb im deutschsprachigen Raum leitete. Mehr als neun Jahre lang arbeitete der studierte Maschinenbau-Ingenieur im Vertrieb des CAD-Spezialisten Autodesk.

Neupositionierung

Bei Igel war die Sales-Verantwortung im Kernmarkt Deutschland zuletzt auf mehrere Manager aufgeteilt, seit der langjährige Vertriebschef Erhard Behnke Anfang 2015 in die Geschäftsführung des Unternehmens aufstieg. Jetzt bündelt der Hersteller die Leitungsfunktionen im Sales also wieder. Eine wesentliche Aufgabe des neuen Vertriebsdirektors wird darin liegen, die Software-Umsätze von Igel kontinuierlich zu steigern. Über das angestammte Geschäft mit Thin Clients hinaus positioniert sich der Bremer Anbieter inzwischen als Spezialist für Endpoint Management.

„Gerade in der spannenden Phase, in der Igel seinen Fokus ganz klar auf Endpoint-Management-Software ausrichtet, ist es für mich eine besondere Herausforderung, maßgeblich zum Erfolg beizutragen“, kommentiert Kurowski sein neues Aufgabenfeld. Gemeinsam mit seinem Team werde er bei dem Hersteller „die Evolution von der Hardware zur Software“ vorantreiben.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44726023 / Personalien)