Synergien schaffen durch Vertrieb und Marketing Epson baut Basis für erfolgreiche Fachhandelspartnerschaft aus

Redakteur: Erwin Goßner

Der japanische Hersteller Epson hat im Unternehmen Schlüsselpositionen in Marketing und Vertrieb geschaffen, die durch enge Zusammenarbeit untereinander die Fachhandelsbeziehungen zu den Partnern festigen und verbessern sollen.

Firmen zum Thema

Paul Schmidt (Mitte) mit Eva Hell und Thomas Dammann
Paul Schmidt (Mitte) mit Eva Hell und Thomas Dammann
( Archiv: Vogel Business Media )

Paul Schmidt, Vertriebsdirektor bei Epson, beschreibt ein grundsätzliches Problem vieler Unternehmen: »Vertriebsorientiertes Marketing wird in der Praxis meist nicht annähernd so gelebt, wie es notwendig wäre. Oft agieren Vertrieb und Marketing wie zwei getrennte Unternehmen unter einem Dach«.

Bei Epson sei dies jedoch anders und soll noch weiter optimiert werden. Aufgabenstellung und Zielsetzung sind klar definiert: Durch die enge Verzahnung der Bereiche Marketing und Vertrieb möchte sich Epson gegenüber dem Fachhandel besser positionieren. Umgesetzt werden soll dies durch eine Änderung interner Strukturen, die an den Personen Eva Hell und Thomas Dammann festgemacht ist.

Bildergalerie

Eva Hell ist seit dem 1. April 2008 mit der Leitung des Handelsmarketing betraut. Die 31-jährige Betriebswirtin war zuvor neun Jahre bei Kyocera beschäftigt, wo sie unter anderem den Fachhandel in den Bereichen Key, Large und Major Account Business betreute und zuletzt Consulting-Analysen erstellte und auswertete.

Die Position des Vertriebsleiters IT-Fachhandel bekleidet ab sofort Thomas Dammann, der im Oktober 2005 von Quatographic zu Epson wechselte. Er kann auf rund zwanzig Jahre Erfahrung im Vertrieb und auf einen zwölfmonatigen Aufenthalt in Japan während seiner Zeit bei Hitachi bauen. Seine Laufbahn bei Epson begann er als Manager im Bereich Sales-Coordination, bevor er als Manager Sales für Deutschland die Business-Produkte im Vertriebskanal IT-Handel verantwortete. Zusammen leiten sie ein Team von insgesamt 13 Mitarbeitern.

Auf der folgenden Seite finden Sie Details des Konzeptes und Stimmen des Händlerbeirats.

(ID:2013665)