In Persona Elias verlässt Oki

Redakteur: Armin Mende

Klaus Elias muss bei Oki seinen Hut nehmen. Nur sechs Monate, nachdem der ehemalige NT-Plus-Chef die Leitung des Druckerherstellers vom jetzigen Europachef Rainer Sauer übernommen

Anbieter zum Thema

Klaus Elias muss bei Oki seinen Hut nehmen. Nur sechs Monate, nachdem der ehemalige NT-Plus-Chef die Leitung des Druckerherstellers vom jetzigen Europachef Rainer Sauer übernommen hatte, verlässt er das Unternehmen „im gegenseitigen Einvernehmen“. Interimsnachfolger wird Bernd Quenzer. Der 52-Jährige ist seit 1987 bei Oki und gehörte als Finanz- und Personalchef lange Jahre der erweiterten Geschäftsführung an. Unterstützt wird Quenzer von Vertriebsleiter Frank Prünte und Marketingchef Knut Haake. Seine Partner hat Oki über den Personalwechsel bereits per Mailing informiert.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2001028)