Subscription-Modell statt ewiger Lizenz

Bei Software-Abos scheiden sich die Geister

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Box oder Download?

35 Prozent wollen dafür ihre Box am liebsten über das Internet bestellen, ein Viertel der Befragten geht lieber in den Fachhandel. Ein Drittel (33 Prozent) gibt sich mit einem elektronischen Software-Download zufrieden, bei dem sie zwar keine Box besitzen, die Software nach dem Kauf aber dauerhaft nutzen können.

Abo oder ewige Lizenz?

Die Gretchenfrage ist aber eigentlich nicht „Box oder Nicht-Box“, sondern „Subscription“ oder „ewige Lizenz“. Und einem Software-Abo stehen die Consumer der Umfrage nach ziemlich skeptisch gegenüber: Nur ein Prozent will derzeit Software aus der Cloud mieten oder abonnieren. Als wichtigsten Grund dafür nennen sie, dass sie sich ungerne zu einer fortlaufenden Zahlung verpflichten wollen (87 Prozent). Drei Viertel der Befragten sehen es zudem als großen Nachteil an, die Software nach Ablauf oder Kündigung des Abonnements nicht weiter nutzen zu können.

Cloud-Verwirrung

Dass Software-Abo- beziehungsweise Mietmodelle bei den Verbrauchern derzeit noch wenig beliebt sind, zeigt auch die allgemeine Verwirrung um den Begriff „Cloud“, die Innofact ausgemacht haben will. Fast die Hälfte aller Befragten (43 Prozent) gaben in der Studie an, dass sie im Grunde nicht verstehen, was Unternehmen meinen, wenn sie von der „Cloud“ sprechen.

Corel lässt die Wahl

„Die von uns in Auftrag gegebene Umfrage belegt, dass das Abomodell aus der Cloud für Verbraucher noch nicht angestrebt wird. Zwar ist bei immer mehr Unternehmenskunden und professionellen Anwendern ein deutlicher Trend in Richtung Cloud zu sehen, aber wir erkennen auch, dass es noch Zeit braucht, bis unsere Consumer-Kunden bereit sind, Software zu mieten und in der Cloud zu nutzen“, kommentierte Elke Steiner, Geschäftsführerin bei Corel in Deutschland das Umfrageergebnis. Im Vergleich zu anderen Herstellern in der Branche, wolle man bei Corel den Kunden nicht vorschreiben, wie sie ihre Software kaufen sollen. „Deshalb wird unsere Strategie weiterhin sein, unseren Kunden ob im Lizenz- oder Consumer-Bereich beim Software-Kauf die volle Auswahl zu lassen – Box, Download oder Cloud.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über die Herangehensweise von Adobe und ein Fazit.

(ID:39723690)