Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro und 78.500 Mitarbeiter weltweit Atos Origin kauft Siemens IT Solutions and Services

Redakteur: Sarah Gandorfer

Mit der Übernahme von Siemens IT Solutions and Services (SIS) wird Atos Origin nach eigenen Angaben zum führenden europäischen IT-Service-Dienstleister. Teil der Vereinbarung ist ein Outsourcing-Vertrag der SIS-Mutter Siemens an Atos Origin.

Firmen zum Thema

Siemens verkauft ihre Service-Tochter an Atos Origin.
Siemens verkauft ihre Service-Tochter an Atos Origin.
( Archiv: Vogel Business Media )

Siemens verkauft ihre seit drei Jahren schwächelnde Tochter Siemens IT Solutions and Services (SIS) an die französische Atos Origin. Allerdings verbleibt das zu SIS gehörende IT-Projekt „Herkules“ bei dem neben den Münchnern auch IBM und die Bundeswehr beteiligt sind, bei der Siemens-Mutter. Auf dem deutschen Markt gehört SIS mit IBM, T-Systems und HP zu den größten Anbietern von IT-Dienstleistungen. Mit dem Verkauf für 850 Millionen Euro an die Franzosen, wird ein europäischer IT-Riese geschaffen. Als Teil der Akquisitionsvereinbarung beteiligt sich Siemens für mindestens fünf Jahre mit einem Aktienanteil von 15 Prozent an Atos Origin.

Durch die Übernahme entsteht ein IT-Dienstleistungsunternehmen mit einem Pro-Forma-Gesamtumsatz von rund 8,7 Milliarden Euro und 78.500 Mitarbeitern weltweit. Als weiteren Teil der Transaktion erhält Atos Origin von Siemens zudem einen Outsourcing-Vertrag für die nächsten sieben Jahre mit einem Umsatzvolumen von rund 5,5 Milliarden Euro. Dafür erbringt Atos Origin IT-Dienstleistungen wie Managed Services und die Systemintegration für Siemens. Das neue Unternehmen soll die größte Plattform für Managed Services (Outsourcing) in Europa betreiben. Es sei zudem einzigartig aufgestellt, um Services für Cloud Computing, Systemintegration, IT-Lösungen für intelligente Stromnetze sowie Industrie-Software anzubieten und das Geschäft mit elektronischen Diensten und Bezahl- sowie Transaktionssystemen auszubauen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite über die Ziele, welche der neue IT-Riese anstrebt.

(ID:2048900)