Catphone Cat S53 und Cat Q10 Schnelles 5G-Catphone

Von Margrit Lingner

Anbieter zum Thema

Mit dem Cat S53 präsentiert Catphone ein erstes robustes 5G-Smartphone. Der Hersteller will damit den Anforderungen der zunehmend datengesteuerten Baubranche entgegen kommen. Produktives und schnelles Arbeiten in rauen Umgebungen soll mit dem Cat S53 möglich sein.

Mit dem Cat S63 präsentiert Catphones sein erstes 5G-fähiges Smartphone für Baustellen und raue Umgebungen.
Mit dem Cat S63 präsentiert Catphones sein erstes 5G-fähiges Smartphone für Baustellen und raue Umgebungen.
(Bild: Bullitt )

Die Digitalisierung schreitet auch in der Baubranche kontinuierlich voran, so dass nach Ansicht der Bullitt Group, dem globalen Lizenznehmer der Catphones, für schnelles Arbeiten auf Baustellen Geräte mit höheren Datenraten erforderlich sind. So gibt es im Catphone-Portfolio gleich zwei neue 5G-Geräte: Das Cat S53 Smartphone und der erste mobile Hotspot, das robuste Cat Q10, sind ab August verfügbar.

Cat S53

Ausgestattet mit dem 2.0 GHz schnellen Octa-Core Qualcomm Snapdragon 480 Prozessor bietet das Cat S53 einen zuverlässigen Zugang zum 5G-Netz. Um produktives Arbeiten zu ermöglichen, sind ferner 6 GB RAM und 128 GB Speicher (erweiterbar über MicroSD) integriert. Das Android-11-Gerät verfügt zudem über eine 48-MP-Kamera. Sie arbeitet mit einem Sony IMX582 Sensor, der eine Blende von f/1.79 aufweist. Dazu gibt es eine 2-MP-Makro-Linse für Nahaufnahmen. Eine 16-MP- Frontkamera mit einer f/2.0-Blende ist ebenfalls an Bord.

Bildergalerie

Damit das Cat S53 locker selbst einen langen Arbeitstag ohne Nachladen durchsteht, ist ein 5.500 mAh starker Li-Akku verbaut. Wie bei Catphones üblich, gibt es zudem eine programmierbare Seitentaste, die für eine häufig benötigte Tastenkombination oder etwa für Zello Push-to-Talk eingerichtet werden kann.

Das neue Robustphone hat ein 6,5 Zoll großes Display mit HD+-Auflösung, das durch gehärtetes Glas geschützt ist, so dass es kratz- und stoßfest ist. Das widerstandsfähige Smartphone ist außerdem zertifiziert nach IP68 und IP69 sowie dem Militärstandard MIL-SPEC 810H. So kann das Mobiltelefon herunterfallen, im Regen liegen gelassen oder im Werkzeugkasten verstaut werden, ohne beschädigt zu werden.

Cat Q10

Beim Cat Q10 handelt es sich um einen mobilen 5G-Internet-Hotspot, der dank seines robusten, wetterfesten Designs selbst im Freien bis zu 32 Geräte mit schnellen Mobilfunk versorgen kann. Er eignet sich laut Hersteller sowohl für Gastronomiebetriebe als auch für Familien im Campingurlaub.

Dabei soll der 5.300 mAh starke austauschbare Lithium-Ionen-Akku verbundenen Geräten bis zu zehn Stunden mobiles Internet bei konstanter Nutzung liefern. Der mobile Hotspot ist zertifiziert nach dem Militärstandard MIL-SPEC 810H und IP68. Er ist wetterfest und Stürze aus einer Höhe von 1,80 m sollten keine Schäden verursachen.

Beide 5G-Geräte von Catphone sind ab August 2022 verfügbar. Das Cat S53 wird für 499 Euro (UVP) erhältlich sein, während das Cat Q10 399 Euro (UVP) kosten soll.

(ID:48484240)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung