Suchen

Sicherheit und Privatsphäre im Fokus Google Safety Engineering Center in München eröffnet

Autor: Sylvia Lösel

Mit der Eröffnung seines Safety Engineering Centers setzt Google ein Ausrufezeichen, wenn es um Sicherheit und Privatsphäre geht. Zudem stellt der Internet-Riese einen 10-Millionen-Euro-Fonds bereit, mit dem Sicherheits-Projekte gefördert werden sollen.

Firmen zum Thema

Stephan Micklitz, Director Engineering Privacy bei Google
Stephan Micklitz, Director Engineering Privacy bei Google
(Bild: IT-BUSINESS)

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O vergangene Woche versprach Sundar Pichai, CEO des Internet-Riesen, ein „hilfreiches Google für Jedermann“ zu bauen. Einen Baustein stellt das Google Safety Engineering Center (GSEC) in München dar, das jetzt eröffnet wurde. An diesem Standort arbeiten zwar bereits seit über zehn Jahren Ingenieure an Privacy- und Security-Themen. Nun soll mit dem GSEC das Thema Security auch für die Öffentlichkeit sichtbar in den Mittelpunkt gerückt werden. Bis Ende dieses Jahres soll die Zahl der Angestellten nun auf über 200 verdoppelt und auch künftig Privacy-Produkte entwickelt werden, die für Endanwender leicht zugänglich und einfach handzuhaben sind. Eines, das bereits in München entwickelt wurde, ist der Google Account – das Google-Konto. Dank diesem kann man zentral alle Privatsphären-Einstellungen über sämtliche Google-Produkte hinweg einsehen und einstellen. Künftig soll in der bayrischen Landeshauptstadt zudem an einem Passwortmanager gearbeitet werden, sowie an Datenschutzeinstellungen, die künftig auch für Maps, Youtube und den Google-Assistant verfügbar sein werden.

Förderfonds für Sicherheits-Engagement

Außerdem stellt das Unternehmen einen 10-Millionen-Euro-Fonds bereit, mit dem Security-Projekte beispielsweise von Nonprofit-Organisationen, Universitäten und akademischen Forschungseinrichtungen bezuschusst werden können. Bis zu eine Million Euro kann die einzelne Fördersumme betragen.

(ID:45923417)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin