Studie Die größten Aufreger bei Videokonferenzen

Autor: Sarah Böttcher

Was im alltäglichen Leben selbstverständlich ist, wird in Videokonferenzen laut einer ClickMeeting-Studie jedoch vernachlässigt: das Benehmen. Was Videokonferenzteilnehmer am meisten aufregt, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Firmen zum Thema

Videokonferenzen treiben den ein oder anderen an den Rand der Verzweiflung.
Videokonferenzen treiben den ein oder anderen an den Rand der Verzweiflung.
(Bild: kues1 - stock.adobe.com)

Videokonferenzen sind für viele zu einem festen Bestandteil des Arbeitsalltags geworden. Dennoch gibt es viele kleine und auch große Aufreger während der virtuellen Meetings. Wer kennt das nicht: dauerhaft angeschaltete Mikrofone, Teilnehmer ohne Kamera und Meetings im Schlafanzug.

Laut einer aktuellen Studie von ClickMeeting wünschen sich deshalb 53 Prozent klare Benimmregeln. Fast ein Drittel (29 %) ist zudem der Meinung, dass Teilnehmer in Online-Meetings eher gute Manieren vermissen lassen als bei persönlichen Meetings.

In unserer Bildergalerie finden Sie zusammengefasst die größten Aufreger bei Videokonferenzen:

Bildergalerie

(ID:47613728)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin bei IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien