IT-Trends 2022 Dassault Systèmes: Virtuelle Zwillinge vermindern den Ressourcenverbrauch

Von Dr. Darko Sucic

Für Dr. Darko Sucic von Dassault Systèmes ist die Digitalisierung ein Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Ein wichtiger Baustein ist dabei die Produktentwicklung mit Hilfe digitaler Zwillinge und der Cloud, die auch hybrides Arbeiten beim 3D-Design ermöglicht.

Anbieter zum Thema

Mit virtuellen Zwillingen kann schon bei der Produktentwicklung der Ressourcenverbrauch bei der späteren realen Fertigung reduziert werden.
Mit virtuellen Zwillingen kann schon bei der Produktentwicklung der Ressourcenverbrauch bei der späteren realen Fertigung reduziert werden.
(Bild: Dassault Systèmes)

Auf ein gutes neues Jahr! Selten waren die Hoffnungen auf den Jahreswechsel so groß. Die Pandemie hat 2020 und 2021 die Welt in Atem gehalten und unser aller Leben geprägt. Im neuen Jahr wird die Digitalisierung des eigenen Business viele Unternehmen besonders begleiten und geschäftsentscheidend für die Zukunft sein. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind gefragt, um den Herausforderungen gerecht zu werden. Für uns positiv zu sehen ist, dass die Voraussetzungen und technischen Mittel bereits existieren. Bei unseren Kunden konnten wir etwa erleben, dass Unternehmen, die frühzeitig unsere Cloudlösungen auf der 3DEXPERIENCE Plattform einsetzten, weitaus schneller auf hybride Arbeitsformen umstellen konnten. Die Infrastruktur für die Zusammenarbeit aus der Ferne steht bereit und kommt direkt zum Einsatz. Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden speziell in den letzten zwei Jahren dabei unterstützen konnten.

Dr. Darko Sucic, Senior Director, Industry Consulting bei Dassault Systèmes.
Dr. Darko Sucic, Senior Director, Industry Consulting bei Dassault Systèmes.
(Bild: Dassault Systèmes)

Konsequente Digitalisierung mit der 3D-Plattform

Gleichzeitig haben uns die vergangenen Jahre gezeigt, was mit digitalen Lösungen alles möglich ist, das zuvor undenkbar war. Ein Beispiel ist die Impfstoffentwicklung: 60 Prozent der klinischen Studien für COVID-19 Vakzine wurden über die virtuelle Plattform von Dassault Systèmes durchgeführt. Nur durch konsequente Digitalisierung war es möglich, den Impfstoff in so kurzer Zeit auf den Markt zu bringen. Wir sind stolz, einen Beitrag zu diesem Erfolg zu leisten. Solche positiven Beispiele zeigen, welch immense Potenziale mit der Digitalisierung einhergehen. Zukünftig sollten wir die Vorteile noch stärker nutzen, um eine weitere große Herausforderung anzugehen: Den Schutz unseres Planeten. Mit dem Einsatz moderner Technologien können Unternehmen einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Durch virtuelle Zwillinge, also digitale Abbilder realer Objekte, kann etwa die Produktentwicklung optimiert werden. Beispielsweise indem sie aufzeigen, welche Anpassungen notwendig sind, um den CO2-Fußabdruck eines Produkts zu minimieren. So lassen sich nicht nur Zeit und Kosten, sondern auch der Ressourcenverbrauch reduzieren – ein Thema, das Unternehmen und Verbraucher zukünftig stark beschäftigen wird.

Newsletter

Ihre täglichen News aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47951444)