Panasonic, Nikon, Fujifilm, Agfaphoto und Pentax läuten den Kamera-Frühling ein

Das sind die Kamera-Trends 2009

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Nikon überbrückt Welten

Den Spagat zwischen Kompakt- und Spiegelreflex-Kamera versucht Nikon mit der Coolpix P90. Die Bridgekamera verfügt über einen 24-fachen Zoom mit einer Brennweite von 26 bis 624 Millimetern. Damit sind auch Nahaufnahmen mit einem Abstand von nur einem Zentimeter vom Objekt möglich. Außerdem können Serienaufnahmen mit bis zu 45 Bildern bei 15 Bildern pro Sekunde gemacht werden. Die P90 verfügt über eine Auflösung von zwölf Megapixeln und eine Empfindlichkeit von ISO 6.400. Die Kamera wird ab März verfügbar sein und soll 429 Euro (UVP) kosten.

Die Coolpix-S-Serie ergänzt Nikon gleich um fünf Modelle. Der »Mercedes« dieser Klasse ist die Coolpix S630, die eine Auflösung von zwölf Megapixeln mit einem siebenfachen optischen Zoom kombiniert. Auch sie bietet Sport-Serienaufnahmen mit einer Geschwindigkeit von zehn Bildern pro Sekunde. Gesichtserkennung und Lächelmodus sind ebenfalls an Bord. Die S630 gibt es bereits ab Ende Februar für 319 Euro (UVP).

Bildergalerie
Bildergalerie mit 18 Bildern

Ebenfalls zwölf Megapixel, aber »nur« ein vierfach-Zoom-Objektiv bietet die Coolpix S620. Sie verfügt mit einem Empfindlichkeitsbereich von ISO 6.400 und einem mechanischen Bildstabilisator über eine tolle Ausstattung für diese Preisklasse. Die Kamera gibt es in den Farben Silber, Schwarz, Magenta und Rosa ab Ende Februar für 269 Euro.

Mit einem Touchscreen glänzen die drei Modelle Coolpix S230, S220 und S225, die alle zehn Megapixel Auflösung mit einen Dreifach-Zoom kombinieren. Sie kosten 209 (S230) und 159 Euro (S220/S225).

Für 270 Euro gibt es die L100, die bei einer Auflösung von zehn Megapixeln auch noch einen 15-fachen Zoom spendiert bekommen hat. Mit einer Brennweite von 28 bis 420 Millimetern hat sie ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Sport-Serienaufnahmen (13 Bilder pro Sekunde), ein mechanischer Bildstabilisator und hohe Empfindlichkeit von ISO 3.200 machen diese »Kompaktkamera« zu einem echten Schnäppchen.

Mit etwas weniger Ausstattung, dafür für nur 140 und 110 Euro zu haben, platziert Nikon seine Einsteigermodelle L20 und L19. Großer Vorteil dieser beiden Kompaktkameras: Sie können mit zwei AA-Batterien betrieben werden. Teure Ersatzakkus sind damit nicht erforderlich.

Lesen Sie auf der nächsten Seite Details über die neue Sensortechnologie von Fujifilm

(ID:2019208)